Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

ICE-Zug

© über dts Nachrichtenagentur

21.07.2013

Deutsche Bahn Neue ICEs kommen frühestens im April 2014

ICEs stehen damit definitiv nicht für den Winterfahrplan zur Verfügung.

Berlin – Die Lieferung von 16 neuen Siemens-ICEs des Typs Velaro D verzögert sich erneut. Nach Informationen des Nachrichtenmagazins „Focus“ ist mit einer Übergabe der ersten Züge an die Bahn erst ab April 2014 zu rechnen. Damit stehen die dringend benötigten ICEs definitiv nicht für den Winterfahrplan zur Verfügung, der ab 15. Dezember 2013 gilt.

Der Vorstand für Personenverkehr der Bahn, Ulrich Homburg, sagte „Focus“: „Wir haben bis heute keinen verbindlichen Lieferplan für die neuen ICE3-Züge von Siemens erhalten.“

Ursprünglich sollten die 16 Züge Ende 2011 ausgeliefert werden. Der Termin verschob sich aber mehrfach wegen Zulassungsproblemen und technischer Mängel. Eine endgültige Freigabe des Eisenbahn-Bundesamts (EBA) fehlt noch.

Das EBA erklärte „Focus“, spezielle Siemens-Unterlagen für eine EU-Norm würden erst im November bei der Behörde eintreffen. Eine Prüfung werde etwa vier Monate dauern.

Der Infrastruktur-Vorstand bei Siemens, Roland Busch, sieht die Probleme auf behördlicher Seite. Er sagte „Focus“: „Alle Hersteller wissen aus der Praxis, dass Zulassungsverfahren sehr zeitaufwendig sein können und ihr Verlauf kaum abschätzbar ist.“ Er erinnerte aber an eine Absprache mit der Politik, wonach die Zulassungsprozesse beschleunigt werden müssten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-neue-ices-kommen-fruehestens-im-april-2014-63982.html

Weitere Nachrichten

Lufthansa-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Sicherheit Lufthansa sieht Computerverbot in Flugzeugen-Kabinen kritisch

Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht das diskutierte Laptopverbot an Bord von Flugzeugen kritisch. "Wir sind mit den deutschen, europäischen und US-Behörden ...

Flughafen Berlin-Brandenburg International BER

© über dts Nachrichtenagentur

Berliner Großflughafen Bosch sieht derzeit „keine Grundlage“ für BER-Eröffnung

Die Baufirma Bosch hat massive Zweifel an einer Fertigstellung des neuen Berliner Großflughafens geäußert, berichtet "Bild am Sonntag". In einem Brief vom 31. ...

Air Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Lufthansa Spohr will Air Berlin derzeit nicht übernehmen

Lufthansa Chef Carsten Spohr will die angeschlagene Fluglinie Air Berlin weiter unterstützen und weitere Flugzeuge übernehmen - eine Unternehmensübernahme ...

Weitere Schlagzeilen