Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Flughafen Berlin-Brandenburg International BER

© über dts Nachrichtenagentur

17.07.2013

Bericht BER-Teileröffnung wird verschoben

Betriebsstart im Nordpier frühestens im März 2014.

Berlin – Die geplante Teil-Inbetriebnahme des Nordpiers des Hauptstadtflughafens BER in diesem Winter ist nach „Bild“-Informationen verschoben worden. Offiziell traut sich zwar bislang noch niemand am Flughafen, einen neuen Starttermin zu nennen. Aber wie berichtet, ließ Flughafen-Chef Hartmut Mehdorn Billig-Airlines anbieten, bereits in diesem Jahr das 350 Meter lange BER-Nordpier zu nutzen. Laut internen Planungsunterlagen sollte der Teilbetrieb zunächst sogar im Oktober losgehen. Vor Wochen ruderte Mehdorn aber schon zurück, sagte: „Ob das im Dezember oder im Januar passieren wird, ist völlig offen.“

Nach „Bild“-Informationen rechnen Experten in Mehdorns Sprint-Team nun mit einem Betriebsstart im Nordpier frühestens im März 2014. Grund: Vorher könne das Bauordnungsamt kein grünes Licht geben. Mehdorns Plan sieht nämlich vor, das eigentlich als Wartehalle konzipierte Nordpier mit Check-in-Schaltern und Gepäckbändern auszustatten. Laut Angaben im Aufsichtsrat sollen die Umbau-Kosten weit unter einer Million Euro bleiben. Mehdorn möchte mit diesem ersten Schritt den BER-Betrieb angeblich testen.

Im Herbst will der Flughafen seinen endgültigen Fahrplan vorstellen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-ber-teileroeffnung-wird-verschoben-63889.html

Weitere Nachrichten

Landwirtschaft Agrar

© Hinrich / CC BY-SA 2.0 DE

Bauernpräsident AfD ohne großen Zuspruch unter Landwirten

Bauernpräsident Joachim Rukwied glaubt nicht, dass die AfD bei der anstehenden Bundestagswahl großen Zuspruch unter Landwirten erhalten wird. ...

Blick über Rom

© über dts Nachrichtenagentur

Italien Regierung will Milliarden in Krisen-Banken pumpen

Die italienische Regierung will nun doch bis zu 17 Milliarden Euro in die beiden von der Pleite bedrohten Bankhäuser Veneto Banca und Popolare Vicenza ...

AKW Isar-I

© über dts Nachrichtenagentur

Atomausstieg Bundesregierung hat keinen Plan für Entschädigungen

Die Bundesregierung tappt bei der Höhe der Entschädigungszahlungen für die vier Atomkraftwerksbetreiber Eon, RWE, Vattenfall und EnBW, noch völlig im Dunkeln. ...

Weitere Schlagzeilen