newsburger.de Nachrichten aus aller Welt

Rennrodel-Verband Bananis Namensänderung ohne Folgen

Namensänderung war Idee einer Marketingagentur.

Altenberg – Der internationale Rennrodel-Verband FIL spricht keine Sanktionen gegen Bruno Banani wegen seiner Namensänderung aus. “Von unserer Seite gibt es keine Konsequenzen”, sagte FIL-Präsident Josef Fendt am Donnerstag in Altenberg. Der Verband sei zwar von der Nachricht, dass Bruno Banani als Fuahea Semi geboren wurde, überrascht worden. Doch “es wurde keine Fälschung gemacht”, sagte Fendt, da “rein juristisch alles korrekt abgelaufen ist”.

Banani habe einen gültigen Pass und sei vom Königreich Tonga mit allen Papieren ausgestattet worden. Daher hätte die FIL keinen Grund gehabt, seine Angaben anzuzweifeln, erklärte der 64-Jährige. Bananis Namensgleichheit mit seinem Sponsor, einem Chemnitzer Unterwäschehersteller, war bislang als Zufall verkauft worden. “Dass er früher mal ganz anders hieß, hat schon einen Beigeschmack”, sagte Fendt allerdings.

Namensänderung war Idee einer Marketingagentur

Banani wurde Ende 2008 in dem Inselstaat im Südpazifik von der kalifornischen Marketingagentur Makai gecastet. Der Geschäftsführer der in Leipzig beheimateten Europa-Niederlassung von Makai, Mathias Ihle, räumte Ende Januar gegenüber dem “Spiegel” ein, dass der Name des Sportlers auf seine Anregung hin von den tongaischen Behörden im Reisepass und sogar in der Geburtsurkunde geändert wurde. Der Unterwäschehersteller sei zu dem Zeitpunkt nicht eingeweiht gewesen und erst später als Sponsor eingestiegen.

Banani strebt bei der am Freitag in Altenberg beginnenden Weltmeisterschaft eine bessere Platzierung als im Vorjahr an. 2011 belegte er im italienischen Cesana Rang 36.

09.02.2012 © dapd / newsburger.de

Weitere Meldungen

Claudia Pechstein Kampf gegen Welteislaufverband geht weiter

Eisschnellläuferin Claudia Pechstein kämpft auch im Jahr 2016 mit einer doppelten Belastung. Über die Zulässigkeit ihrer Schadensersatzklage gegen den Eislauf-Weltverband ISU entscheidet Anfang März der Bundesgerichtshof in Karlsruhe. ...

IOC Peking wird Gastgeber der Olympischen Winterspiele 2022

Die Olympischen Winterspiele 2022 werden in Chinas Hauptstadt Peking ausgerichtet. Das verkündete der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Thomas Bach, am Freitag bei einem Kongress in Kuala Lumpur. ...

Pressekonferenz Ski-Star Maria Höfl-Riesch beendet Karriere

Olympia Neureuther nimmt verpasste Medaille gelassen

Sotschi Olympische Winterspiele offiziell beendet

Olympia Herren-Biathleten holen Silber in der Staffel

Olympia Sachenbacher-Stehle bestätigt positive Dopingprobe

Olympia Auch italienischer Athlet positiv auf Doping getestet

Doping Deutscher Sportler bei Olympia positiv getestet

Olympia Deutsche Langlauf-Damen holen Bronze

Olympia Höfl-Riesch holt Silber im Super-G

Olympia Deutsche Rodler holen vierte Goldmedaille

Olympia Biathlet Erik Lesser gewinnt Silber über 20 Kilometer

Olympia Sawtschenko und Szolkowy holen Bronze

Olympia Gold für Rodler Wendl und Arlt im Doppelsitzer

Olympia Kombinierer Frenzel holt Gold-Medaille

Olympia Carina Vogt gewinnt Gold im Skispringen

Olympia Deutsche Rodlerinnen gewinnen Gold und Silber

Olympia Höfl-Riesch holt Gold in der Super-Kombination

Olympia Felix Loch gewinnt erste Medaille für Deutschland

« Vorheriger ArtikelNächster Artikel »