Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Ebola Virus

© CDC/Cynthia Goldsmith - Public Health Image Library / gemeinfrei

17.10.2014

WHO Ebola-Ausbruch im Senegal beendet

Trotzdem sei weiterhin erhöhte Wachsamkeit notwendig.

Genf – Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat den Ebola-Ausbruch im Senegal für beendet erklärt. Es habe nur einen Fall im Land gegeben: Am 29. August sei das Virus bei einem aus dem Nachbarland Guinea kommenden Mann festgestellt worden. Der Mann habe sich von der Krankheit erholt und sei bereits am 5. September negativ auf Ebola getestet worden, teilte die WHO am Freitag mit. Es sei seitdem kein weiterer Krankheitsfall im Land festgestellt worden.

Nach den WHO-Richtlinien gilt ein Ebola-Ausbruch als beendet, wenn 42 Tage lang kein neuer Fall aufgetreten ist. Aufgrund seiner geografischen Lage sei das Land jedoch anfällig für weitere eingeschleppte Ebola-Fälle, so die Organisation. Deshalb sei weiterhin erhöhte Wachsamkeit notwendig.

Neben Guinea sind Sierra Leone und Liberia am stärksten von der Epidemie betroffen. Nach WHO-Angaben starben bisher mehr als 4.400 Menschen an dem Virus, knapp 9.000 Fälle wurden seit dem Ausbruch der Epidemie im März registriert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/who-ebola-ausbruch-im-senegal-beendet-73774.html

Weitere Nachrichten

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Grenfell Tower

© Polizei London

Polizei Hochhausbrand in London durch defekten Kühlschrank ausgelöst

Das Feuer in einem Hochhaus in London, bei dem in der vergangenen Woche mindestens 79 Personen ums Leben kamen, ist offenbar durch einen brennenden ...

Weitere Schlagzeilen