Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

foodwatch STOP TTIP CETA 2015 Belin

© foodwatch / CC BY-SA 2.0

15.04.2016

TTIP US-Botschafter optimistisch für Abschluss bis Ende 2016

„Wir sind auf amerikanischer Seite heute deutlich optimistischer.“

Düsseldorf – Der amerikanische Botschafter in Deutschland, John Emerson, ist zuversichtlich, dass das umstrittene Freihandelsabkommen TTIP zwischen der EU und den USA noch vor dem Amtsende von Präsident Barack Obama im Januar 2017 abgeschlossen werden kann.

„Wir sind auf amerikanischer Seite heute deutlich optimistischer, dass wir das Abkommen bis zum Jahresende ausverhandeln können, als wir es noch vor sechs Monaten waren“, sagte Emerson der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe). Die Unterhändler hätten zuletzt stark aufs Tempo gedrückt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ttip-us-botschafter-optimistisch-fuer-abschluss-bis-ende-2016-93594.html

Weitere Nachrichten

Skyline von Frankfurt / Main

© über dts Nachrichtenagentur

Brexit Morgan Stanley verdoppelt Personal am Frankfurter Standort

Angesichts des drohenden Bedeutungsverlusts des Finanzplatzes London durch den Brexit will die US-Investmentbank Morgan Stanley ihren Frankfurter Standort ...

Banken-Hochhäuser

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Viele Unschuldige auf „schwarzer Liste“ der Finanzindustrie

In der World-Check-Datenbank, mit der Banken sich gegen potenziell gefährliche Kunden schützen, finden sich offenbar viele unschuldige Menschen und ...

Fahne von Japan

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Investoren werden in EU-Handelspakt mit Japan bevorzugt

Bei dem von Europa angestrebten Handelsvertrag mit Japan sollen politisch heikle Fragen offenbar ausgeklammert und Industriekonzerne zulasten der Bürger ...

Weitere Schlagzeilen