Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Amazon kündigt weitere Konsequenzen an

© dapd

21.02.2013

Leiharbeiter-Skandal Amazon kündigt weitere Konsequenzen an

Mehr betriebliche Mitbestimmung angekündigt.

Hamburg – Der Geschäftsführer von Amazon-Deutschland, Ralf Kleber, hat nach dem Skandal um Arbeitsbedingungen in einem Logistikzentrum weitere Konsequenzen angekündigt. „Dass wir die Zusammenarbeit mit dem Sicherheitsdienst und mit einem weiteren Dienstleister beendet haben, war nur der Anfang“, sagte er „Spiegel Online“ am Donnerstag. Weitere Konsequenzen würden geprüft.

Zugleich kündigte er mehr betriebliche Mitbestimmung bei Amazon an: „Ich finde Betriebsräte sehr gut und ich ermuntere die Mitarbeiter in unseren Logistikzentren, Betriebsräte mitzugründen.“ An zwei von acht Standorten gebe es bereits einen Betriebsrat, an einem dritten gründe sich gerade einer. Einen Tarifvertrag habe Amazon bisher nicht abgeschlossen, weil der US-Konzern derzeit schnell wachse und mehr bezahle als andere Logistikunternehmen.

Die Vorfälle an einem hessischen Standort bedauerte Kleber. „Die Fernsehbilder, die wir gesehen haben, machen mich betroffen. Dass ein Sicherheitsdienst in der gezeigten Art und Weise unsere Mitarbeiter bedrängt, das ist nicht akzeptabel.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/trenkwalder-amazon-kuendigt-nach-leiharbeiter-skandal-weitere-konsequenzen-an-60866.html

Weitere Nachrichten

Tankstelle Total

© Joho345 / gemeinfrei

ADAC Kraftstoffpreise weiterhin im Aufwind

Der leichte Aufwärtstrend bei den Kraftstoffpreisen setzt sich auch in dieser Woche fort. Laut ADAC-Auswertung kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten ...

Frau arbeitet am Computer

© bvdm / CC BY-SA 3.0

Bundesregierung Einsatz von freien Experten und Beratern im Gesetz verankert

Die neuen Arbeitsmarktgesetze dürfen keinen Schaden in der Projektwirtschaft auslösen. Darauf haben sich CDU und SPD geeinigt. Freiwillig selbständige, ...

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Weitere Schlagzeilen