Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Rettungsdienst

© über dts Nachrichtenagentur

05.10.2017

Sturmtief "Xavier" Zahl der Toten steigt auf vier

Die Bahn sperrte zahlreiche Strecken.

Hamburg – Sturmtief „Xavier“ hat am Donnerstag im Norden und Osten Deutschlands erhebliche Schäden verursacht. Mindestens vier Menschen kamen ums Leben.

In Mecklenburg-Vorpommern wurde nach Angaben der Polizei ein Lkw-Fahrer von einem Baum erschlagen. In Brandenburg hatte laut den Beamten ein Ast die Windschutzscheibe eines Autos getroffen, dabei sei eine Person ums Leben gekommen. Zudem sei eine Frau in einem Auto in derselben Region durch einen umstürzenden Baum getötet worden. In Hamburg war zuvor eine Frau gestorben, nachdem ein Baum auf ihr Fahrzeug gefallen war. Mehrere Menschen in Norddeutschland wurden verletzt.

Die Bahn sperrte zahlreiche Strecken. Nach Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen und Niedersachsen wurde auch in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und im Großraum Leipzig vorübergehend der Bahnverkehr eingestellt. Umgestürzte Bäume und Äste in den Oberleitungen seien der Grund, manchen Strecken würden aber auch „vorsorglich“ gesperrt, damit die Züge nicht auf offener Strecke halten müssen, so die Bahn.

In Berlin wurde zudem der S-Bahn-Verkehr im gesamten Netz eingestellt, auch der U-Bahn-Verkehr wurde im Bereich der oberirdischen Streckenabschnitte ausgesetzt. Auch im Flugverkehr kam es zu Verzögerungen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/sturmtief-xavier-zahl-der-toten-steigt-auf-vier-102561.html

Weitere Nachrichten

Pakistan

© über dts Nachrichtenagentur

Pakistan Mindestens 18 Tote bei Selbstmordattentat

In Pakistan hat ein Selbstmordattentäter am Donnerstag mindestens 18 Menschen getötet und mindestens 25 Menschen verwundet, viele davon schwer. Der ...

Rettungswagen

© über dts Nachrichtenagentur

Karlsruhe 74-jähriger Radfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

In Karlsruhe ist am Donnerstag ein 74-jähriger Radfahrer bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der Mann war von einem abbiegenden Lkw erfasst worden ...

Kinder spielen auf einem Schulhof

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Zehn Prozent des Schulunterrichts fallen aus

An deutschen Schulen fällt etwa doppelt so viel Unterricht aus, wie von Bildungsministern und Behörden behauptet: Laut einer Studie von "Zeit" und "Zeit ...

Weitere Schlagzeilen