Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Container

© über dts Nachrichtenagentur

09.05.2017

Statistisches Bundesamt Deutsche Exporte im März um 10,8 Prozent gestiegen

Die Außenhandelsbilanz schloss mit einem Überschuss von 25,4 Milliarden Euro ab.

Wiesbaden – Im März 2017 sind von Deutschland Waren im Wert von 118,2 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 92,9 Milliarden Euro importiert worden: Damit waren die deutschen Exporte im März 2017 um 10,8 Prozent und die Importe um 14,7 Prozent höher als im März 2016, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse am Dienstag mit.

Kalender- und saisonbereinigt nahmen die Exporte gegenüber dem Vormonat Februar 2017 um 0,4 Prozent zu, die Importe stiegen um 2,4 Prozent. Die Außenhandelsbilanz schloss im März 2017 mit einem Überschuss von 25,4 Milliarden Euro ab. Im März 2016 hatte der Saldo in der Außenhandelsbilanz + 25,8 Milliarden Euro betragen. Kalender- und saisonbereinigt lag der Außenhandelsbilanzüberschuss im März 2017 bei 19,6 Milliarden Euro.

An die Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) wurden im März 2017 Waren im Wert von 68,0 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 61,1 Milliarden Euro von dort importiert. Gegenüber März 2016 stiegen die Exporte in die EU-Länder um 8,7 Prozent und die Importe aus diesen Ländern um 13,5 Prozent.

In die Länder der Eurozone wurden im März 2017 Waren im Wert von 42,4 Milliarden Euro (+ 9,2 Prozent) geliefert und Waren im Wert von 41,3 Milliarden Euro (+ 12,5 Prozent) aus diesen Ländern bezogen. In die EU-Länder, die nicht der Eurozone angehören, wurden im März 2017 Waren im Wert von 25,6 Milliarden Euro (+ 7,8 Prozent) exportiert und Waren im Wert von 19,8 Milliarden Euro (+ 15,7 Prozent) von dort importiert, teilten die Statistiker weiter mit.

In die Länder außerhalb der Europäischen Union wurden im März 2017 Waren im Wert von 50,3 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 31,8 Milliarden Euro aus diesen Ländern importiert. Gegenüber März 2016 nahmen die Exporte in die Drittländer um 13,9 Prozent zu, die Importe von dort stiegen um 17,1 Prozent.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/statistisches-bundesamt-deutsche-exporte-im-maerz-um-108-prozent-gestiegen-96511.html

Weitere Nachrichten

Einkaufsstraße in Athen mit Griechischem Parlament

© über dts Nachrichtenagentur

Griechenland-Krise DGB unterstützt Forderung nach Schuldenerleichterungen

Der DGB unterstützt die Forderung von Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) nach Schuldenerleichterungen für Griechenland. "Die griechische Bevölkerung darf ...

Raucherwarnung auf Zigarettenschachtel

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Produktion von Zigaretten im Jahr 2016 um 9,7 Prozent gesunken

Die Produktion von Zigaretten ist im Jahr 2016 um 9,7 Prozent auf rund 168 Milliarden Stück gegenüber dem Vorjahr gesunken. Das teilte das Statistische ...

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Muenchen

© Carl Steinbeißer / CC BY-SA 3.0

Ifo Institut für Wirtschaftsforschung Geschäftsklimaindex im Mai auf 114,6 Punkte gestiegen

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Mai gestiegen: Der Index steht im fünften Monat des Jahres bei 114,6 Zählern, teilte das Ifo-Institut für ...

Weitere Schlagzeilen