Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Christian Wulff

© Martina Nolte / CC BY-SA 3.0 DE

13.06.2014

Staatsanwaltschaft Freispruch von Christian Wulff rechtskräftig

Staatsanwaltschaft hat Revision zurückgenommen.

Hannover – Die Staatsanwaltschaft Hannover hat in dem Verfahren gegen den früheren Bundespräsidenten Christian Wulff ihre Revision gegen das Urteil des Landgerichts Hannover zurückgenommen. Das teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag in einer Presseerklärung mit. Damit ist der Ende Februar ergangene Freispruch vom Vorwurf der Vorteilsannahme rechtskräftig und Wulff muss in diesem Verfahren nicht wieder vor Gericht.

Der Prozess gegen den früheren Bundespräsidenten war seit Mitte November 2013 vor dem Landgericht Hannover geführt worden. Es war das erste Mal in der Geschichte der Bundesrepublik, dass sich ein früheres Staatsoberhaupt als Angeklagter vor einem Gericht verantworten musste.

Wulff war im Februar 2012 vom Amt des Bundespräsidenten zurückgetreten, nachdem die Staatsanwaltschaft beantragt hatte, die Immunität des damaligen Staatsoberhaupts aufzuheben und so die Ermittlungen gegen den früheren niedersächsischen Ministerpräsidenten beginnen zu können.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/staatsanwaltschaft-freispruch-von-christian-wulff-rechtskraeftig-71502.html

Weitere Nachrichten

Til Schweiger

© über dts Nachrichtenagentur

Til Schweiger „Erfolg erzeugt viele Neider“

Til Schweiger geht nach eigenen Angaben mit Negativ-Presse entspannt um. "Erfolg erzeugt viele Neider", sagte Schweiger dem Magazin "IN". Dies sei leider ...

Krankenhaus

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt 450.000 Krankenhausfälle durch raucherspezifische Erkrankungen

Im Jahr 2015 sind in Deutschland insgesamt 449.804 Patienten (267.308 Männer und 182.496 Frauen) im Krankenhaus infolge einer raucherspezifischen ...

Kabul Afghanistan

© BellalKhan / CC BY-SA 4.0

Afghanistan Mindestens 80 Tote bei Anschlag im Diplomatenviertel von Kabul

Bei einem Autobombenanschlag im Diplomatenviertel der afghanischen Hauptstadt Kabul sind am Mittwochmorgen mindestens 80 Menschen ums Leben gekommen. Mehr ...

Weitere Schlagzeilen