Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Kapitol Washington Senat USA

© Andrew Bossi / CC BY-SA 3.0

11.04.2015

Selbstmord am US-Kapitol Gebäude vorsichtshalber abgesperrt

Der Unbekannte habe sich durch einen einzelnen Schuss getötet.

Washington – Ein Unbekannter hat am Samstag an der Westseite des Washingtoner Kapitols Selbstmord begangen. Das bestätigte die zuständige Polizei in einer E-Mail.

Zunächst hatte es lediglich geheißen, dass Schüsse gefallen seien und der Schütze „ausgeschaltet“ sei. Nach dem Vorfall war das Kongressgebäude vorsichtshalber abgesperrt worden, während die Polizei nach eigenen Angaben ein verdächtiges Paket untersuchte. Nach Angaben des Senders NBC handelte es sich dabei um einen Koffer, der in der Nähe der Leiche entdeckt worden sei.

Der Unbekannte habe sich durch einen einzelnen Schuss getötet. Bei ihm seien keine Papiere gefunden worden, hieß es unter Berufung auf einen ranghohen Bundesbeamten weiter.

In Washington halten sich derzeit besonders viele Touristen auf: Die berühmte Kirschblüte in der US-Hauptstadt ist in vollem Gange. Sie zieht jedes Jahr Besucher aus allen Teilen des Landes an.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dpa / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/selbstmord-am-us-kapitol-gebaeude-abgesperrt-81926.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen