Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Seal trägt Ehering weiter

© AP, dapd

24.01.2012

Trotz Trennung Seal trägt Ehering weiter

“Er ist einfach ein Symbol für das, was ich für diese Frau empfinde”.

Frankfurt/Main – Seal trägt seinen Ehering auch nach der Trennung von Heidi Klum vorerst weiter. “Er ist einfach ein Symbol für das, was ich für diese Frau empfinde”, sagte er in einem am Montag aufgenommenen TV-Interview in der “The Ellen DeGeneres Show.”

Sie hätten acht wundervolle Jahre zusammen verbracht, sagte der Sänger. Nur weil sie sich für eine Trennung entschieden hätten, bedeute das nicht, dass man den Ring abstreife und sich nicht länger mit der Person verbunden fühle.

Die Trennung habe ihn und Klum genauso “geschockt” wie alle anderen auch, erzählte Seal. Auf die Frage, ob er den Ring für den Rest seines Lebens tragen wolle, antwortete der Musiker: “Wer weiß?”

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/seal-traegt-ehering-weiterhin-35878.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen