Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Robbie Williams

© vagueonthehow, Lizenztext: dts-news.de/cc-by

29.11.2013

Auch nach Geburt seiner Tochter Robbie Williams lässt sich das kiffen nicht nehmen

„Ich darf ab und zu mal durchdrehen.“

London – Der Popstar Robbie Williams hat zugegeben, auch nach der Geburt seiner Tochter Theodora Rose nicht auf das Kiffen zu verzichten. „Das letzte Mal habe ich vor 13 Jahren getrunken, das letzte Mal bekifft war ich vor zwei Tagen“, verriet der Sänger im Gespräch mit „The Mirror“.

Allerdings sei es keine „große Drogenorgie“ gewesen, so der 39-Jährige. Es habe sich viel mehr um eine „kleine Menge“ gehandelt, die er „nur zum Entspannen“ konsumiert habe. „Ich darf ab und zu mal durchdrehen, aber nur so, dass ich immer noch die Kontrolle behalte. Ich muss schließlich da sein und mich um meine Tochter kümmern.“

Williams ist seit dem Jahr 2010 mit der Schauspielerin Ayda Field verheiratet, im September 2012 kam die gemeinsame Tochter zur Welt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/robbie-williams-laesst-sich-das-kiffen-nicht-nehmen-67687.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen