Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

25.08.2010

Polizei nach Geiselnahme von Manila in der Kritik

Manila – Die Polizei von Manila ist nach der Geiselnahme am Montag in die Kritik geraten. Die Beamten vor Ort hätten zahlreiche schwerwiegende Fehler begangen, sagte der Sicherheitsexperte Charles Shoebridge der BBC. Die Polizisten seien dabei nicht nur schlecht ausgebildet und ausgerüstet gewesen, sie hätten auch einige Grundregeln für derartige Situationen missachtet.

Zum Beispiel hätten die Behörden das Umfeld des Busses nicht ausreichend abgeschirmt, so dass der Geiselnehmer alles über das Fernsehen mit verfolgen konnte und die zuschauenden Passanten mehr als notwendig gefährdet wurden. Ferner sei es ein Fehler gewesen, den Bruder des Täters zu den Verhandlungen zu holen. Außerdem hätten sich nach Shoebridges Meinung zahlreiche Gelegenheiten geboten, den Geiselnehmer zu entwaffnen.

Schlussendlich hätten die Polizisten vor Ort den Bewaffneten mittels eines Scharfschützen unschädlich machen können und müssen. Die Geiselnahme hatte blutig geendet, nachdem die Polizei den Bus stürmte. Der Geiselnehmer und sechs Touristen aus Hongkong wurden dabei getötet. Der Mann war selbst ein ehemaliger Polizist und wollte mit der Aktion seine Wiedereinstellung erreichen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/polizei-nach-geiselnahme-von-manila-in-der-kritik-13593.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

Umfrage Fast die Hälfte der Deutschen hat Angst vor Grusel-Clowns

Der Trend, mit Grusel-Clown-Verkleidungen Menschen zu erschrecken oder zu bedrohen, scheint vor Halloween ungebrochen. Haben die Deutschen Angst vor den ...

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Weitere Schlagzeilen