Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

22.07.2011

Norwegen Sieben Tote bei Bombenanschlag in Oslo

Sicherheitsbehörden riegelten Teile der Innenstadt ab.

Oslo – Bei einem Bombenanschlag im Regierungsviertel der norwegischen Hauptstadt Oslo sind mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen. Das teilte die örtliche Polizei am Freitag mit. Demnach sind weitere 15 Menschen bei dem Unglück verletzt worden.

Die Detonation wurde offenbar von einer Bombe ausgelöst. Dabei wurde das Regierungsgebäude beschädigt, in dem sich auch das Büro des norwegischen Präsidenten Jens Stoltenberg sowie das Ölministerium und das Finanzministerium befinden. Auch die Zentrale der Boulevardzeitung „VG“ sei beschädigt.

Die Sicherheitsbehörden riegelten Teile der Innenstadt ab und ordneten die Räumung des Hauptbahnhofs an. Der Präsident hielt sich zum Zeitpunkt der Explosion nicht in seinem Büro auf.

Wenig später kam es zu einer Schießerei in einem Jugendlager der norwegischen Sozialdemokraten. Dabei sollen mindestens vier Menschen verletzt worden sein, berichtet die Zeitung „Varden“. Der Angreifer habe eine Polizeiuniform getragen. Wenig später konnte die Polizei einen Verdächtigen festnehmen. Derzeit ist jedoch unklar, ob es sich dabei um den Schützen handelt.

Ministerpräsident Stoltenberg sagte im Sender TV2, es gebe in dem Ferienlager auf der Insel Utoya „eine ernste Lage“. Die Polizei geht davon aus, dass es zwischen dem Bombenanschlag und der Schießerei einen Zusammenhang gibt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/norwegen-sieben-tote-bei-bombenanschlag-in-oslo-24186.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen