Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Lady Gaga

© Universal/Meeno

21.02.2013

Offener Brief Lady Gaga dankt nach Hüft-Operation ihren Fans

„Ihr habt mir heute viel Kraft gegeben.“

New York – Popsängerin Lady Gaga hat sich am Mittwoch einer Hüft-Operation unterzogen. In einem offenen Brief dankte sie nach dem Eingriff ihren Fans: „Ihr habt mir heute viel Kraft gegeben. Alles ist so schnell gegangen, aber wenn ich das Geschehene reflektiere, denke ich an all die Geschichten und Erfahrungen, die ihr mit mir geteilt habt.“

Wegen der Verletzung hatte die Sängerin die restlichen Termine ihrer „Born This Way Ball“-Tour abgesagt.

In dem Brief rückt die 26-Jährige die Probleme ihre Bewunderer in den Blickpunkt und schreibt: „Als sie mich heute in den OP rollten, dachte ich an euren Schmerz, eure Ausdauer, an eure einzigartige Familiensituationen, Gesundheit, Obdachlosigkeit, Kampf mit Identitäten – manchmal seit ihr so mutig, dass es mich erschreckt.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/new-york-lady-gaga-dankt-nach-hueft-operation-ihren-fans-60836.html

Weitere Nachrichten

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Weitere Schlagzeilen