Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Signalleuchte bei der Bahn

© über dts Nachrichtenagentur

19.02.2015

Neuer Bahnstreik DIHK warnt vor schweren Folgen für die Wirtschaft

„Ein längerer Bahnstreik kann sich als Bremse für die Konjunktur erweisen.“

Berlin – Nach der neuen Streikankündigung der Lokführergewerkschaft GDL warnt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) vor massiven Schäden für die deutsche Wirtschaft. „Ein längerer Bahnstreik kann sich als Bremse für die Konjunktur erweisen“, sagte DIHK-Hauptgeschäftsführer Martin Wansleben der „Bild“.

Täglich würden eine Million Tonnen Güter per Bahn transportiert und mehr als sechs Millionen Berufspendler seien auf die Bahn angewiesen. „Transportausfälle, Lieferengpässe und Arbeitszeitverlust zusammengenommen, steht nach mehreren Streiktagen schnell eine halbe Milliarde Euro auf der Schadensrechnung für die deutsche Wirtschaft“, erklärte Wansleben.

Die GDL hatte am Mittwoch erneute Streiks im Tarifkonflikt mit der Bahn angekündigt. Im Gespräch ist ein Ausstand über rund vier Tage.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/neuer-bahnstreik-dihk-warnt-vor-schweren-folgen-fuer-die-wirtschaft-78795.html

Weitere Nachrichten

Tabletten

© über dts Nachrichtenagentur

Lieferengpässe bei Medikamenten Roche fordert mehr Medikamentenproduktion im Inland

Der Chef der Roche Pharma AG, Hagen Pfundner, hat sich kritisch über die anhaltende Debatte um Lieferengpässe bei Medikamenten in Deutschland geäußert. ...

US-Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Wall-Street-Reformen Weber erwartet keine breite Deregulierungswelle in den USA

Trotz der geplanten Wall-Street-Reformen glaubt der ehemalige Bundesbankpräsident Axel Weber nicht an eine laxere Kontrolle der US-Häuser. "Es wird keine ...

Opel

© über dts Nachrichtenagentur

"F.A.S." Opel-Chef Neumann tritt zurück

Der Vorsitzende des Automobilherstellers Opel, Karl-Thomas Neumann, wird laut eines Berichts der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" sein Amt ...

Weitere Schlagzeilen