Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Lindsay Lohan könnte frühzeitig aus Reha entlassen werden

© bang

13.08.2010

Lindsay Lohan Lindsay Lohan könnte frühzeitig aus Reha entlassen werden

Los Angeles – Die US-Popsängerin Lindsay Lohan könnte frühzeitig aus ihrer Behandlung in einer Reha-Klinik entlassen werden.

„Es sieht derzeit so aus, dass die Ärzte eine baldige Entlassung empfehlen werden“, erklärte Staatsanwältin Danette Meyers gegenüber dem US-Promidienst „Radar Online„. Ursprünglich sollte Lohan 90 Tage in der Reha-Einrichtung verbringen. Ein genauer Entlassungstermin steht aber noch nicht fest.

Die 24-jährige Sängerin war 2007 wegen Trunkenheit am Steuer und Kokainkonsum zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. 2010 verstieß sie gegen die Auflagen und wurde zu 90 Tagen Haft und 90 Tagen Aufenthalt in einem Reha-Zentrum verurteilt. Die Haft, die sie Ende Juli 2010 antrat, konnte Lohan jedoch schon nach 13 Tagen verlassen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lindsay-lohan-koennte-fruehzeitig-aus-reha-entlassen-werden-12995.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Weitere Schlagzeilen