Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Lindsay Lohan könnte frühzeitig aus Reha entlassen werden

© bang

13.08.2010

Lindsay Lohan Lindsay Lohan könnte frühzeitig aus Reha entlassen werden

Los Angeles – Die US-Popsängerin Lindsay Lohan könnte frühzeitig aus ihrer Behandlung in einer Reha-Klinik entlassen werden.

„Es sieht derzeit so aus, dass die Ärzte eine baldige Entlassung empfehlen werden“, erklärte Staatsanwältin Danette Meyers gegenüber dem US-Promidienst „Radar Online„. Ursprünglich sollte Lohan 90 Tage in der Reha-Einrichtung verbringen. Ein genauer Entlassungstermin steht aber noch nicht fest.

Die 24-jährige Sängerin war 2007 wegen Trunkenheit am Steuer und Kokainkonsum zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. 2010 verstieß sie gegen die Auflagen und wurde zu 90 Tagen Haft und 90 Tagen Aufenthalt in einem Reha-Zentrum verurteilt. Die Haft, die sie Ende Juli 2010 antrat, konnte Lohan jedoch schon nach 13 Tagen verlassen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lindsay-lohan-koennte-fruehzeitig-aus-reha-entlassen-werden-12995.html

Weitere Nachrichten

Wasser

© über dts Nachrichtenagentur

DESY Forscher entdecken unterschiedliche Arten von Wasser

Flüssiges Wasser existiert in zwei unterschiedlichen Varianten - zumindest bei sehr tiefen Temperaturen. Das zeigen Röntgenuntersuchungen des Hamburger ...

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Gefahrguttransporter baut Unfall auf A 44

Auf der A 44 in NRW hat am Montagabend ein Gefahrguttransporter einen schweren Unfall gebaut. Die Autobahn wurde zwischen den Anschlussstellen ...

Stühle im Flur einer Schule

© über dts Nachrichtenagentur

Lehrermangel in Bayern Frühpensionierungen werden ausgesetzt

Der Lehrermangel an Grund-, Mittel-, und Förderschulen in Bayern ist so groß, dass das Kultusministerium zu drastischen Mitteln greift: Wie die ...

Weitere Schlagzeilen