Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

23.07.2010

Ifo Ifo-Index sorgt für positive Stimmung

München – Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Juli von 101,8 Punkten auf 106,2 Punkte gestiegen, der stärkste Anstieg seit der Wiedervereinigung. Das teilte das Ifo-Institut am Freitag in München mit. Wirtschaftsexperten hatten zuvor mit einem leichten Rückgang auf 101,6 Punkte gerechnet. „Die deutsche Wirtschaft ist wieder in Partylaune“, kommentierte Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn die Zahlen.

Als Ursachen für den Aufschwung werden die Fußball-Weltmeisterschaft und die Hitzewelle genannt, von denen besonders die Getränkeindustrie und die Gaststätten profitiert hätten. Der deutsche Leitindex DAX reagierte auf die positiven Zahlen mit einem weiteren Aufwärtstrend, der Euro stieg über die Marke von 1,29 Dollar. Skeptische Stimmen in der deutschen Wirtschaft bezweifeln jedoch, dass die jetzigen Zahlen tatsächlich einen Übergang von Erholung zu Aufschwung bedeuten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ifo-index-sorgt-fuer-positive-stimmung-12224.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen