Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

Haftentlassung für Kim Dotcom bestätigt

© AP, dapd

29.02.2012

Megaupload Haftentlassung für Kim Dotcom bestätigt

Kim Schmitz bleibt bis zu seiner Anhörung im August auf freiem Fuß.

Wellington – Ein neuseeländischer Richter hat die Entlassung von Megaupload-Gründer Kim Dotcom gegen Kaution aus der Untersuchungshaft am Mittwoch bestätigt. Damit bleibt der Deutsche bis zu einer Anhörung über einen Auslieferungsantrag der USA im August auf freiem Fuß. Den Antrag von Regierungsanwälten und US-Staatsanwälten, Dotcom wieder in Haft zu nehmen, weil Fluchtgefahr bestehe, wies Richter Tim Brewer zurück.

Der 38-jährige gebürtige Kim Schmitz aus Kiel wurde im Januar in Neuseeland verhaftet. Mit seiner Online-Plattform Megaupload soll er millionenfach illegale Downloads von Filmen und Musikstücken ermöglicht und die Unterhaltungsindustrie nach Angaben der US-Staatsanwälte um mindestens 500 Millionen Dollar (390 Millionen Euro) geschädigt haben. In den USA drohen ihm bis zu 20 Jahre Haft.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen: Wir verzichten in der Regel komplett auf externe Werbung und deren Tracker, um Ihnen ein möglichst angenehmes und schnelles Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug können Sie unsere Arbeit unterstützen, zum Beispiel per PayPal oder Flattr, oder indem Sie diesen Artikel ganz einfach auf den folgenden Social Media Plattformen teilen. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: https://newsburger.de/haftentlassung-fuer-kim-dotcom-bestaetigt-43036.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Höxter Horror-Haus wird abgerissen

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn soll abgerissen werden. Das habe man gemeinsam beschlossen, sagte Annette T. als Vertreterin der Eigentümerfamilie ...

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

SOS-Kinderdörfer Drastischer Anstieg von Kinderehen unter Flüchtlingen

Immer mehr Kinder werden in Flüchtlingsunterkünften zwangsverheiratet. Vor allem bei minderjährigen Mädchen aus Syrien stieg die Anzahl der Kinderehen ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Sozialsenator Zahl der Wohnungslosen in Berlin steigt auf 17.000

Die Zahl der von der Berliner Verwaltung untergebrachten Wohnungslosen ist von 2014 auf 2015 von 10.000 auf 17.000 gestiegen. Der Anstieg folgt der hohen ...

Weitere Artikel werden geladen