Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Gründer Kim Dotcom gegen Kaution freigelassen

© AP, dapd

22.02.2012

Megaupload Gründer Kim Dotcom gegen Kaution freigelassen

Gericht sieht keine Fluchtgefahr.

Wellington – Der umstrittene Internet-Unternehmer Kim Dotcom ist nach einer Festnahme in Neuseeland gegen Kaution wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Nach Angaben des Justizministeriums in Wellington wurde bei einer Gerichtsanhörung am Mittwoch entschieden, dass im Falle des deutsch-finnischen Gründers der früheren Online-Plattform Megaupload keine Fluchtgefahr bestehe.

Die Entscheidung werteten Beobachter als überraschend. Dotcom war am 20. Januar in Neuseeland festgenommen worden. Die US-Behörden werfen den Betreibern von Megaupload vor, illegale Downloads ermöglicht und den Rechteinhabern etwa von Filmen und Musikstücken damit einen Millionenschaden verursacht zu haben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruender-kim-dotcom-gegen-kaution-freigelassen-41451.html

Weitere Nachrichten

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Ben Salomo 2013

© QSO4YOU from Coburg, Germany / CC BY-SA 2.0

Ben Salomo „Die Hip-Hop-Szene ist antisemitisch verseucht“

Jonathan Kalmanovich ist der erste jüdische Rapper Deutschlands. Unter dem Künstlernamen Ben Salomo hat der 39-jährige Berliner jüngst sein Debüt-Album "Es ...

Gefängnis Knast JVA Stuttgart Stammheim

© Thilo Parg / CC BY-SA 3.0

Bericht 16 Gefängnisse in Deutschland sind überbelegt

In Deutschland sind mindestens 16 Justizvollzugsanstalten überbelegt, davon allein zehn in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Das ergab eine Umfrage ...

Weitere Schlagzeilen