Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Fukushima: Schwere Vorwürfe gegen Tepco und Regierung

© Tepco

26.12.2011

Japan Fukushima: Schwere Vorwürfe gegen Tepco und Regierung

Tokio – Neun Monate nach der Katastrophe von Fukushima ist nun ein Zwischenbericht veröffentlicht worden, der schwere Vorwürfe gegen den Betreiber Tepco und die japanische Regierung erhebt.

Wie lokale Medien aus dem am Montag in Tokio veröffentlichten 507-Seiten-Bericht zitieren, seien sowohl Tepco als auch die zuständigen Behörden nicht auf eine Katastrophe diesen Ausmaßes vorbereitet gewesen. Man habe das Risiko bereits im Vorfeld unterschätzt und auf die Situation konfus und fehlerhaft reagiert. Unklare Informationen hätten die Evakuierung zusätzlich erschwert.

Tepco wurde vorgeworfen nicht die nötigen Vorkehrungen getroffen zu haben. „Selbst wenn es sich hier um ein sehr unwahrscheinliches Phänomen handelt, bedeutet das nicht, dass man es einfach ignorieren kann“, heißt es im Bericht. Zudem seien die Arbeiter nicht ausreichend ausgebildet gewesen, um das Unglück zu bewältigen. So hätten sie es versäumt, die Reakorblöcke I und III ausreichend notzukühlen.

Die japanische Regierung hatte eine unabhängige Kommission unter der Leitung des Ingenieurwissenschaftlers Yotaro Hatamura beauftragt, die Vorfälle zu untersuchen. Der Bericht basiert auf 900 Interviewstunden mit 456 Beteiligten.

In einem halben Jahr wollen die Experten ihren Abschlussbericht vorlegen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fukushima-schwere-vorwuerfe-gegen-tepco-und-regierung-32304.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen