Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

EZB

© über dts Nachrichtenagentur

13.09.2019

Ökonom EZB-Maßnahmen „Akt der Verzweiflung“

„Im Grunde genommen hat die EZB ihr Pulver verschossen.“

Frankfurt – Der Ökonom Lüder Gerken hat die jüngsten Beschlüsse der Europäischen Zentralbank (EZB) als „Akt der Verzweiflung“ eingestuft.

„Im Grunde genommen hat die EZB ihr Pulver verschossen. Sie versucht, die haushaltspolitischen Versäumnisse der Mitgliedstaaten auszugleichen. Das wird ihr nicht gelingen“, sagte der Direktor des Centrums für europäische Politik (CEP) der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

Die Notenbank hatte am Donnerstag ein Maßnahmenpaket vorgestellt, mit dem die Wirtschaft angekurbelt und die Inflationsrate auf knapp unter 2 Prozent gebracht werden soll.

„Die Situation ist völlig verfahren“, sagte Gerken. „Das Kernproblem ist, dass die Mitgliedstaaten die letzten acht bis neun Jahre ihre Hausaufgaben nicht gemacht haben. Sie haben weder die Wettbewerbsfähigkeit wiederhergestellt noch ihre Haushalte saniert.“

Nachdem die Zentralbank sich 2010 bereit erklärt habe, kriselnden Staaten vorübergehend unter die Arme zu greifen, stecke sie nun in einem „Dilemma, aus dem die EZB nicht mehr herauskommt“. Er befürchte, dass die ultralockere Geldpolitik unter Mario Draghi von der neuen EZB-Präsidentin Christine Lagarde fortgesetzt werde. Auch weitere außergewöhnliche Maßnahmen wie Aktienkäufe könne man nicht ausschließen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/frankfurt-oekonom-gerken-sieht-ezb-massnahmen-als-akt-der-verzweiflung-116828.html

Weitere Meldungen

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Eingebaute Software VW-Chef Diess schließt neue Dieselmanipulationen aus

Der VW-Vorstandsvorsitzende Herbert Diess hat Berichte über neue Abgasmanipulationen bei Dieselwagen zurückgewiesen. "Gott sei Dank ist nichts dran an der ...

EZB

© über dts Nachrichtenagentur

Ifo-Präsident Regierung muss auf Nullzinspolitik reagieren

Nach der Entscheidung der Europäischen Zentralbank, die Anleihekäufe wieder aufzunehmen und die Strafzinsen für Banken weiter zu erhöhen, gerät auch die ...

EZB

© über dts Nachrichtenagentur

"Ewige Zins-Bremse" Unionspolitiker fürchten weitere Lockerung der EZB-Geldpolitik

Vor der Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) haben Politiker der Unionsfraktion vor den Folgen einer weiteren Lockerung der Geldpolitik gewarnt. "EZB ...

Kritik an PSD2 Bankkunden reagieren verärgert auf EU-Richtlinie

Eigentlich ist die überarbeitete Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) der Europäischen Kommission bereits seit Anfang 2018 in Kraft, doch viele Internetnutzer ...

McDonald's Deutschland-Chef will mehr Ostdeutsche in Spitzenpositionen

McDonald`s Deutschland-Chef Holger Beeck fordert mehr Ostdeutsche in Führungspositionen. "Über wenige Dinge zermartere ich mir so sehr den Kopf wie über ...

Studie Laufzeit bei 56 Prozent der Zeitverträge von unter einem Jahr

Im Jahr 2018 waren 8,0 Prozent aller Arbeitnehmer in Deutschland ab 25 Jahren befristet beschäftigt. Davon hatten 55,5 Prozent einen Arbeitsvertrag mit ...

Kita-Erzieher Wohlfahrtsverbände fürchten Ausbildungsverkürzung

Der Vorsitzende der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege in Niedersachsen (LAG FW), Franz Loth, warnt davor, die Ausbildung für Erzieher ...

Statistisches Bundesamt Zahl der Unternehmensinsolvenzen im ersten Halbjahr gesunken

Die Zahl der Unternehmenspleiten in Deutschland ist im ersten Halbjahr 2019 gesunken. In den ersten sechs Monaten des Jahres meldeten die deutschen ...

Statistisches Bundesamt Preise rund ums Auto um 4,6 Prozent gestiegen

Die Preise rund um das Auto sind seit der letzten Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) im September 2017 - gemessen am sogenannten ...

Klimaschutz Thyssenkrupp will international einheitliche CO2-Bepreisung

Der Essener Industriekonzern Thyssenkrupp hat sich für eine international einheitliche Bepreisung des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) ausgesprochen, um ...

Bericht Immer mehr Patienten lassen Zahnarztrechnungen prüfen

Immer mehr Versicherte wenden sich an die Beratungsstellen der Zahnärzte und ihrer Kammern, um Rechnungen prüfen oder Rechtsfragen im Zusammenhang mit ...

Drohende Rezession DIW fordert Investitionsprogramm

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) hat ein milliardenschweres staatliches Investitionsprogramm gefordert, um eine mögliche Rezession der ...

Brexit Britische Handelskammer warnt vor Fristverlängerung

Die Britische Handelskammer in Deutschland (BCCG) warnt vor einer grundsätzlichen Fristverlängerung für den Brexit. "Je länger die aktuelle Phase der ...

Sparkassenpräsident EZB-Politik schadet Sparern und Unternehmen

Kurz vor der nächsten Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank hat der Präsident des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes (RSGV), Michael Breuer, ...

Studie Deutsche Autoindustrie beim autonomen Fahren führend

Trotz deutlicher Fortschritte von internationalen Konzernen ist die deutsche Automobilindustrie bei der Entwicklung der Technologien für autonom fahrende ...

Deutsche Bahn Fahrgastverband kritisiert neues ICE-Design

Der Fahrgastverband Pro Bahn hat das von der Deutschen Bahn vorgestellte neue Außendesign für die ICE-Flotte kritisiert. "Muss das schon wieder sein? Die ...

Studie Unternehmen stocken Lehrstellen in Mangelberufen auf

Unternehmen haben die Zahl der Lehrstellen in sogenannten Mangelberufen seit dem Jahr 2011 um 33 Prozent aufgestockt, deutlich stärker als in anderen ...

Start-Up-Finanzierung PKV-Verband will digitale Gesundheitsversorgung vorantreiben

Mit Investitionen in Höhe von 100 Millionen Euro wollen die Privaten Krankenversicherungen (PKV) digitale Innovationen in der Gesundheitsversorgung vorantreiben. ...

Statistisches Bundesamt Deutsche Exporte legen zu

Die deutschen Exporte sind im Juli 2019 um 3,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Unterdessen waren die Importe um 0,9 Prozent niedriger als ...

"Stiftung 2 Grad" Unternehmen fordern ambitioniertes Klimaschutzgesetz

Wenige Tage vor der entscheidenden Sitzung des Klimakabinetts am 20. September signalisiert die Wirtschaft, ein ambitioniertes Klimaschutzgesetz ...

Statistisches Bundesamt Handwerk macht mehr Umsatz

Im zweiten Quartal 2019 sind die Umsätze im zulassungspflichtigen Handwerk um 3,3 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal gestiegen. Das teilte das ...

Bedenken Anlegerschützer wollen Steuerpläne von Scholz stoppen

Der Protest gegen die Steuerpläne von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) wächst an. Nach der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) ...

Süddeutsche Zeitung EnBW-Chef kritisiert enorme Dauer der Energiewende

Der Chef des Stromkonzerns EnBW, Frank Mastiaux, zweifelt am Gelingen der Energiewende und am Umstieg zur Elektromobilität in Deutschland. "Das dauert ...

Siemens-Chef Unter US-Handelsstreit mit China leiden alle

Siemens-Chef Joe Kaeser beklagt fatale Auswirkungen des andauernden Handelsstreits zwischen den USA und China. "Wenn die stärkste Volkswirtschaft der Welt ...

Umfrage Mehrheit der Unternehmen erfasst Arbeitszeit der Mitarbeiter

Schon vor der Umsetzung des entsprechenden EuGH-Urteils in deutsches Recht erfasst die Mehrheit der deutschen Unternehmen die Arbeitszeiten der ...

DIHK-Studie Kommunale Steuern steigen auch 2019

Auch 2019 haben zahlreiche Kommunen die Steuern erhöht. Das berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf eine bislang unveröffentlichte Untersuchung ...

Vorstandschef EasyJet will größte Fluglinie in Berlin werden

Der Vorstandschef des britischen Billigfliegers EasyJet, Johan Lundgren, hat den Plan bekräftigt, größter Fluganbieter in Berlin zu werden. Dem ...

Teilhabechancengesetz Jeder dritte geförderte Job in Privatunternehmen

Privatunternehmen haben nach Angaben des Chefs der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, seit Jahresbeginn im Zuge des sozialen Arbeitsmarkts mehr als ...

Öffentlicher Dienst Verdi will im Osten niedrigere Arbeitszeit

Der designierte neue Vorsitzende der Gewerkschaft Verdi, Frank Werneke, hat angekündigt, die Arbeitszeit im öffentlichen Dienst in Ostdeutschland senken zu ...

Arbeitsverträge Verdi forder totale Abschaffung sachgrundloser Befristung

Der designierte neue Vorsitzende der Gewerkschaft Verdi, Frank Werneke, hat die große Koalition aufgefordert, die sachgrundlose Befristung von ...

Experte Jede dritte Bankfiliale verschwindet bis 2025

Die Zahl der Bankfilialen wird in den nächsten Jahren deutlich schrumpfen. "Bis 2025 dürfte noch mal fast ein Drittel aller Bankfilialen wegfallen", sagte ...

Nicht amtsmüde Kramer will Arbeitgeberpräsident bleiben

Der Präsident der Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Ingo Kramer, ist Gerüchten entgegengetreten, er sei amtsmüde und werde sich ...

US-Arbeitsministerium Arbeitslosenquote im August unverändert

Die Arbeitslosenrate in den USA ist im August mit einem Wert von 3,7 Prozent unverändert geblieben. Das teilte das US-Arbeitsministerium am Freitag in ...

Weitere Nachrichten