Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

27.12.2011

Vermischtes Felsabbruch auf Rügen: Suche nach Mädchen eingestellt

Kap Arkona – Nach einem größeren Kreideabbruch im Norden der Insel Rügen am Montagnachmittag haben die Bergungskräfte die Suche nach einem vermissten zehnjährigen Mädchen eingestellt. Wie Vize-Landrat Lothar Großklaus (CDU) mitteilte, seien die technischen Möglichkeiten der Suche ausgeschöpft.

Zuvor hatten etwa 160 Helfer etwa 20 Stunden nach dem Kind gesucht, dass am Kap Arkona von herabstürzenden Erdmassen verschüttet wurde. Dabei kamen auch Spürhunde, Wärmebildkameras und ein Amphibienfahrzeug zum Einsatz. Zuletzt hatte auch zunehmend schlechteres Wetter die Suche erschwert.

Das Kind war am Montag während eines Spaziergangs mit seiner Mutter und einer Schwester verschüttet worden. Die Mutter und die Schwester wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Bei den Kreidefelsen auf Deutschlands größter Insel kommt es immer wieder zu unkontrollierbaren Abbrüchen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/felsabbruch-auf-ruegen-suche-nach-maedchen-eingestellt-32363.html

Weitere Nachrichten

Polizei Streifenwagen

© Matti Blume / CC BY-SA 3.0

Niedrige Aufklärungsquote bei Einbrüchen GdP fordert Gesetzesänderung und mehr Personal

Für eine bessere Aufklärungsquote von Einbrüchen fordert die Gewerkschaft der Polizei (GdP) eine Änderung des Strafgesetzbuches und mehr Personal. In einem ...

Syrien

© obs / SOS-Kinderdörfer weltweit

Bericht Neun von zehn eingekesselten Syrern ohne Hilfe

Nicht einmal jeder zehnte Syrer in belagerten Regionen konnte in diesem Monat mit Lebensmitteln versorgt werden. Das berichtet die in Düsseldorf ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

Umfrage Fast die Hälfte der Deutschen hat Angst vor Grusel-Clowns

Der Trend, mit Grusel-Clown-Verkleidungen Menschen zu erschrecken oder zu bedrohen, scheint vor Halloween ungebrochen. Haben die Deutschen Angst vor den ...

Weitere Schlagzeilen