Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

29.10.2010

Fall Mirco Polizei verfolgt neue Spur zum mutmaßlichen Täter

Grefrath – Im Fall Mirco, der seit Anfang September vermisst wird, verfolgt die Polizei eine neue Spur, die zu dem mutmaßlichen Täter führen soll. Die Ermittlungen konzentrieren sich zurzeit auf einen VW Passat Kombi, der vom mutmaßlichen Täter gefahren worden sein soll. „Egal was der Täter bis heute unternommen hat, kennen wir diesen VW Passat Kombi, klären wir das Schicksal des Jungen“, so kommentierte Ingo Thiel, Leiter der Sonderkommission (SOKO), am Freitag den aktuellen Stand der Ermittlungen.

Die Schlinge ziehe sich allmählich zu. Der gesuchte Fahrzeugtyp wurde von 2005 bis 2010 gebaut. Die Ermittler haben nun damit begonnen, die PKW-Halter aller VW Passat Kombi aufzusuchen, die in Grefrath oder Umgebung wohnen. Ziel ist es, immer mehr Unverdächtige auszuschließen.

Der Junge war am Abend des 3. September dieses Jahres zuletzt an einer Bushaltestelle in der Nähe in Grefrath gesehen worden. Von dort aus wollte er mit dem Fahrrad nach Hause fahren. Die Polizei geht davon aus, dass das Kind einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist und der Täter aus der Umgebung stammt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/fall-mirco-polizei-verfolgt-neue-spur-zum-mutmasslichen-taeter-16589.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen