Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

02.11.2010

Experten warnen vor Erdrutsch-Gefahr auch in Sachsen-Anhalt

Halle – Das Bergamt in Sachsen-Anhalt warnt nach dem Erdrutsch im thüringischen Schmalkalden vor Erdfällen auch in Sachsen-Anhalt. Im Land ereignen sich im Schnitt zwei solcher Phänomene pro Woche, schreibt die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung. Sachsen-Anhalt gilt damit im bundesweiten Maßstab als besonders betroffen

Gründe dafür sind zahlreiche Salzlagerstätten und Karstgebiete sowie die vielen Relikte des Altbergbaus. Derzeit registriert das Bergamt einen starken Anstieg von Kraterbildungen, was auf die enormen Regenmengen der vergangenen Wochen zurückzuführen sei. Es komme dabei in der Nähe der Erdoberfläche zur Bildung von Hohlräumen, die letztlich einstürzen. Darüber hinaus sorge auch der Altbergbau immer wieder für Einbrüche an der Erdoberfläche. Normalerweise registriere man 50 solcher Tagesbrüche pro Jahr, schreibt die MZ. 2010 sind es aber bereits 120 Fälle.

Betroffen sind vor allem Flächen über alten Braunkohle-Tiefbauen. Weil es sich dabei oftmals um wilde Gruben, die in keiner Karte verzeichnet sind, seien diese besonders problematisch. Sicherungsmaßnahmen können meist erst erfolgen, wenn sich das erste Loch bereits aufgetan hat.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/experten-warnen-vor-erdrutsch-gefahr-auch-in-sachsen-anhalt-16683.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen