Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

01.11.2010

Thüringen Riesiger Krater nach Erdeinbruch in Schmalkaden

Erdeinbruch soll auf eine natürliche Ursache zurückzuführen sein.

Schmalkaden – Im thüringischen Schmalkalden hat sich in der Nacht zum Montag in einem Wohngebiet ein großes Erdloch aufgetan. Nach Angaben der Polizei sei der Krater rund 40 Meter breit und 35 lang. In dem Wohngebiet, welches sich an einem steilen Hang befindet, seien Menschen indes nicht zu Schaden gekommen. Einzig ein Auto sei in das bis zu 30 Meter tiefe Loch gestürzt. Der Erdeinbruch soll offenbar auf eine natürliche Ursache zurückzuführen sein. Dies sagte ein Geologe sagte am Montagnachmittag auf einer Pressekonferenz. Demnach soll ein unterirdischer Hohlraum in sich zusammengebrochen sein. Überdies sei der Bergbau als Ursache auszuschließen.

Aus Sicherheitsgründen wurden bislang 15 Häuser geräumt, da sich in den Gebäuden Risse gebildet hätten und einzustürzen drohen. 25 Bewohner wurden indes evakuiert und in städtischen Einrichtungen oder bei Verwandten untergebracht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/thueringen-riesiger-krater-nach-erdeinbruch-in-schmalkaden-16664.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Weitere Schlagzeilen