Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

31.12.2011

Polizeimeldung Erneut Kreide-Abbruch auf Rügen

Bergen auf Rügen – Fünf Tage nachdem ein 10-jähriges Mädchen aus Brandenburg unter Kreideschlamm begraben wurde, ist es auf Rügen erneut zu einem Kreide-Abbruch gekommen.

Menschen kamen dabei diesmal nicht zu schaden, teilte die Polizei in Neubrandenburg mit. Die Küste im Bereich Wissower Klinken, etwa 20 Kilometer Luftlinie vom Kap Arkona entfernt, sei auf einer Länge von 30 bis 50 Metern abgerutscht, hieß es.

Am zweiten Weihnachtstag waren zwei Mädchen und ihre Mutter von einem Küstenabbruch am Kap Arkona erfasst worden. Während die Frau und ihre 14 Jahre alte Tochter verletzt gerettet werden konnten, blieb die zehn Jahre alte Tochter vermisst.

Auf Rügen gibt es keine Hoffnung mehr, das von Kreideschlamm verschüttete Kind lebend zu finden. Der Vater dankte dennoch den Such- und Rettungsteams für ihren Einsatz.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/erneut-kreide-abbruch-auf-ruegen-32671.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen