Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

innerdeutsche Mauer, Niederkirchnerstraße in Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

04.11.2014

Charly Hübner Mauerfall verschlafen

Dass die Mauer in jener Nacht gefallen war, erfuhr Hübner erst in der Schule.

Berlin – Schauspieler Charly Hübner hat den Mauerfall vor 25 Jahren verschlafen: „Wir hatten Karneval-Generalprobe. Mein Vater war Karnevalsnarr“, sagte der heute 41-Jährige, der in Mecklenburg-Vorpommern aufwuchs, im Gespräch mit der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (Mittwochsausgabe).

Bis Mitternacht sei bei Freibier gefeiert worden: „Und dann musste ich schlafen, weil ich morgens früh raus musste, um rechtzeitig zur Schule zu kommen“, sagte der Schauspieler.

Dass die Mauer in jener Nacht gefallen war, erfuhr Hübner erst in der Schule: „Gegen Mittag konnten wir im Schulfernseher – wir hatten ein einziges Gerät – sehen, was passiert war.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/charly-huebner-mauerfall-verschlafen-74603.html

Weitere Nachrichten

Palma de Mallorca

© Thomas Wolf, foto-tw.de / CC BY-SA 3.0 DE

Palma de Mallorca Auto rast in Menschengruppe

Ein Autofahrer nordafrikanischer Herkunft ist am Samstagmorgen mit dem Auto in der bereits belebten Innenstadt Palma de Mallorcas an einer ...

Tom Schilling Berlin Film Festival 2011

© Siebbi - ipernity.com / CC BY 3.0

Tom Schilling Schmerzhafte Erfahrung auf Rammstein-Konzert

Schauspieler Tom Schilling hat im Alter von 14 Jahren den Besuch eines Rammstein-Konzerts in Berlin als "sehr schmerzhaftes Erlebnis für den Brustkorb" ...

Südtribüne Borussia Dortmund

© Christopher Neundorf / gemeinfrei

"DeutschlandTrend" Deutsche bleiben nach Anschlag in Dortmund gelassen

Nach der Sprengstoffattacke auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund bleiben die Deutschen mehrheitlich gelassen: 82 Prozent der Befragten fühlen sich ...

Weitere Schlagzeilen