Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

14.10.2014

CDU-Gesundheitsexperte Mindestlohn treibt Kosten der Krankenkassen

„Natürlich wird der Mindestlohn auch Auswirkungen auf die Taxipreise haben.“

Berlin – Der CDU-Gesundheitsexperte Jens Spahn und der Verband der privaten Krankenversicherungen erwarten durch die Einführung des Mindestlohns höhere Ausgaben der Krankenkassen für Krankenfahrten: „Natürlich wird der Mindestlohn auch Auswirkungen auf die Taxipreise haben. Und indirekt dann auch auf die Ausgaben für Krankenfahrten“, sagte Spahn in einem Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Mittwoch).

Der Verband der Privaten Krankenversicherung hielt ebenfalls kostensteigernde Effekte mit Blick auf die Auswirkungen des Mindestlohns auf einfache Patientenfahrten für „sehr wahrscheinlich“.

Zur Höhe der Kostensteigerung erklärte Spahn, dies könne derzeit niemand genau beziffern. Auch die Private Krankenversicherung erklärte, dazu ließe sich noch keine Auskunft geben.

Der Gesamtverband Verkehrsbetriebe Niedersachsen hatte der Zeitung zufolge eine um 25 Prozent höhere Vergütung in Verhandlungen mit dem Verband der Ersatzkassen in Niedersachsen und der Allgemeinen Ortskrankenkasse verlangt. Zur Begründung erklärte der GVN, die Kosten würden um diese Höhe steigen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/cdu-gesundheitsexperte-mindestlohn-treibt-kosten-der-krankenkassen-73614.html

Weitere Nachrichten

Heizkraftwerk

© über dts Nachrichtenagentur

Emissionsrechtehandel-Reform Stahlindustrie fürchtet „Kahlschlag“

Die geplante Reform des Emissionsrechtehandels in der EU hat für Entsetzen in Europas Stahlindustrie gesorgt. Standorte und Jobs seien in Gefahr, warnen ...

Bahn-Zentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Pofalla Deutsche Bahn will künftig vor allem in China wachsen

Die Deutsche Bahn (DB) setzt nach Informationen der "Welt" für ihr künftiges Wachstum auf China. Dort will der DB-Konzern in größerem Umfang in das ...

MeinFernbus / Flixbus

© über dts Nachrichtenagentur

Schwämmlein Flixbus will 2017 rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren

Der Fernbus-Marktführer Flixbus will im laufenden Jahr rund 40 Millionen Fahrgäste transportieren und spätestens im kommenden Jahr europaweit profitabel ...

Weitere Schlagzeilen