Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

08.09.2010

BP macht “mehrere Firmen” für Ölpest verantwortlich

London – Der britische Energiekonzern BP hat in einem internen Untersuchungsbericht „mehrere Firmen und Arbeitsgruppen“ für die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko verantwortlich gemacht. In dem Dokument, das am Mittwoch veröffentlicht wurde, spricht der Konzern von einem „Unfall, der sich aufgrund einer komplexen Verkettung von mechanischen Fehlern, menschlichen Urteilen, Konstruktionsdesigns und operativer Durchführung“ ereignet habe.

Zugleich räumte BP eigene Fehler ein. So hätten firmeneigene Ingenieure die Ergebnisse eines Drucktests falsch bewertet. Die Ursache für die Explosion der Ölplattform „Deepwater Horizon“ ist allerdings weiter unklar und Gegenstand einer Untersuchung mehrerer US-Behörden. Nach dem Untergang der Bohrinsel am 22. April waren rund 780 Millionen Liter Öl in den Golf von Mexiko geflossen. BP konnte das Ölleck erst Anfang August endgültig schließen. Der Vorfall gilt als die schlimmste Ölpest aller Zeiten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bp-macht-mehrere-firmen-fuer-oelpest-verantwortlich-14578.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen