Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

09.08.2010

BP Kosten für Ölpest erreichen 6,1 Milliarden Dollar

Washington – Die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko hat den Energiekonzern BP nach eigenen Angaben bislang 6,1 Milliarden US-Dollar gekostet. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, wurden bis zum 7. August 319 Millionen Dollar für Entschädigungszahlungen für 103.900 Kläger ausgezahlt. Rund 145.000 Schadenersatzforderungen seien bislang eingegangen.

Die weiteren Kosten berechnen sich aus Ausgaben für die Bekämpfung der Ölpest, die Eindämmung, die Entlastungsbohrungen, die Verschlussoperation „Static Kill“ sowie Kredite für die US-Bundesstaaten an der Golfküste. Wie viel die Ölpest BP letztendlich kosten wird, ist noch unklar. Bei einem Nachweis der groben Fahrlässigkeit würde dem Energiekonzern eine Milliardenstrafe drohen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bp-kosten-fuer-oelpest-erreichen-61-milliarden-dollar-12813.html

Weitere Nachrichten

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Sozialverband VdK Krankheit darf keine Armutsfalle sein

Der Sozialverband VdK fordert eine weitere Verbesserung der Erwerbsminderungsrenten über die bisherigen Pläne hinaus, "damit Krankheit nicht für immer mehr ...

Bundesagentur für Arbeit

© Christian A. Schröder (ChristianSchd) / CC BY-SA 4.0

Bericht Bundesagentur übersah knapp 400.000 Erwerbstätige

Die Aufdeckung einer statistischen Panne bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) wird Bund, Ländern und Gemeinden sowie den Sozialversicherungen eine höhere ...

Johannes Remmel Grüne 2011

© Oliver Weckbrodt - Flickr / CC BY 2.0

Bayer-Monsanto Umweltminister fordert scharfe Kartellprüfung der Übernahme

Zwei Tage vor der Bayer-Hauptversammlung warnt NRW-Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) vor der Monsanto-Übernahme. "Durch die Übernahme droht ein ...

Weitere Schlagzeilen