Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Industrieanlagen

© über dts Nachrichtenagentur

17.11.2014

Konjunkturexperten Feiertage an Wochenenden bringen 2015 0,25% mehr Wachstum

„Die zusätzlichen Arbeitstage haben erheblichen Einfluss.“

Berlin – Weil im kommenden Jahr mehrere gesetzliche Feiertage auf ein Wochenende fallen, erwarten Konjunkturexperten ein zusätzliches Wirtschaftswachstum von etwa 0,25 Prozent.

„Die zusätzlichen Arbeitstage haben erheblichen Einfluss“, sagte der Konjunkturforscher Simon Junk vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) der „Bild“. „Sie bringen mindestens 0,25 Prozent mehr Wachstum beim Bruttoinlandsprodukt.“

Der Chefökonom der Bank ING-Diba, Carsten Brzeski, rechnet mit einem Schub von 0,2 Prozent, berichtet die Zeitung weiter.

Ein Grund sei auch, dass Beschäftigte weniger Brückentage nähmen. 2015 fallen mit Mariä Himmelfahrt, dem Tag der Deutschen Einheit, Allerheiligen, dem Reformationstag, und dem zweiten Weihnachtstag gleich fünf Feiertage auf ein Wochenende.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-feiertage-an-wochenenden-bringen-2015-025-prozent-mehr-wachstum-75111.html

Weitere Nachrichten

RWE Essen

© Wiki05 / gemeinfrei

Wachstum RWE prüft Übernahmen

RWE will durch Zukäufe und eine Reform des Strommarktes wachsen. "Wir schauen uns an, wo wir vielleicht punktuell Zukäufe tätigen können. Dabei ...

RWE Essen

© Wiki05 / gemeinfrei

RWE Energiekonzern kann für 2017 Dividende zahlen

Der Energiekonzern RWE kann für 2017 sein Dividenden-Versprechen halten, ohne Reserven anzugreifen. "Wir sind gut ins neue Jahr gestartet. Wir wollen für ...

Hans Peter Wollseifer

© Mozamaniac / CC BY-SA 3.0

Handwerkspräsident Wollseifer Fachkräftemangel wird zur Wachstumsbremse

Der Mangel an Fachkräften wird zur Wachstumsbremse im deutschen Handwerk. "Rund die Hälfte unserer Betriebe beklagt, dass die Besetzung offener Stellen ...

Weitere Schlagzeilen