Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

03.11.2014

Bund der Steuerzahler Holznagel warnt vor hohen Steuern der Städte

„Die kommunale Steuerbelastung wird zu einem zunehmenden Problem.“

Berlin – Viele Städte erhöhen die kommunalen Steuern, womit sie Hausbesitzer, Mieter und Unternehmen belasten, um mehr Geld einzunehmen. „Die kommunale Steuerbelastung wird zu einem zunehmenden Problem“, sagte Reiner Holznagel, Präsident des Bundes der Steuerzahler, der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (F.A.Z./Montagsausgabe).

Er stellte fest, dass die Städte und Gemeinden gleich an mehreren Steuerschrauben drehen, die ihnen die größten Einnahmen versprechen.

„Die Erhöhung der Grundsteuer verteuert für alle das Wohnen“, sagte er der F.A.Z. „Die Steuersätze bei der Grunderwerbssteuer sind in den vergangenen Jahren in fast allen Bundesländern kräftig gestiegen, und die Gewerbesteuer wird zur Last für den betrieblichen Mittelstand.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/berlin-bund-der-steuerzahler-warnt-vor-hohen-steuern-der-staedte-74546.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Weitere Schlagzeilen