Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

08.11.2014

Bericht Kfz-Versicherungs-Beiträge steigen wegen Hagelschäden

Regionalklassen wurden hochgesetzt.

Berlin – Autobesitzer in von Hagel und Sturm betroffenen Regionen müssen damit rechnen, dass ihre Kfz-Versicherung teurer wird, im Einzelfall bis zu 50 Prozent. Das berichtet das Nachrichtenmagazin „Focus“.

Die Versicherungen zahlten dem Magazin zufolge im vergangenen Jahr für Schäden durch Hagelschauer und Stürme in Deutschland 1,52 Milliarden Euro. Das sei eine Steigerung von 256 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Mit 1,15 Milliarden Euro seien sehr hohe Kosten bei Glasbruch-Schäden angefallen. 2,35 Millionen kaputte Autoscheiben hätten repariert oder ersetzt werden müssen.

Insbesondere die Hagelschäden ließen nun für Autofahrer die Beiträge der Kfz-Versicherung steigen – und zwar in den von den Unwettern besonders betroffenen Gebieten. Dort hat die Versicherungswirtschaft die sogenannten Regionalklassen hochgesetzt, schreibt das Magazin weiter. Beispielsweise in Tübingen, Reutlingen und dem Zollern/Albkreis um zwei bis drei Klassen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/bericht-kfz-versicherungs-beitraege-steigen-wegen-hagelschaeden-74797.html

Weitere Nachrichten

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Mercedes-Benz CL 500 Daimler

© Matthias93 / gemeinfrei

Daimler Nicht auf die Kaufprämie für E-Autos verlassen

Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius hat vor zu hohen Erwartungen an die Kaufprämie für Elektroautos gewarnt. "Wir dürfen uns nicht darauf verlassen", ...

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Weitere Schlagzeilen