Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

29.06.2011

Zusammenfassung: Taliban greifen Luxushotel in Kabul an

Kabul – In der afghanischen Hauptstadt Kabul hat ein Angriffskommando der Taliban in der Nacht zum Mittwoch ein Luxushotel attackiert. Afghanische Sicherheitskräfte und Einheiten der ISAF-Schutztruppe schlugen den Angriff nach stundenlangen Kämpfen in den Morgenstunden nieder. Laut einem Sprecher des afghanischen Innenministeriums sind dabei alle sieben Angreifer getötet worden.

Die Taliban haben sich inzwischen zu dem Anschlag bekannt. Unter den Angreifern waren auch mehrere Selbstmordattentäter. Afghanische Behörden meldeten, dass der Vorfall mindestens zehn afghanische Zivilisten, zwei Zivilisten aus dem Ausland und zwei Polizisten das Leben gekostet hat, zudem war von mehreren Verletzten die Rede. Über die Nationalität der beiden getöteten Ausländer gab es zunächst keine Angaben.

Der Angriff fand im Vorfeld einer Konferenz über die schrittweise Übergabe der Sicherheitsverantwortung an die afghanischen Behörden statt, die am Mittwoch beginnen soll. Zahlreiche Teilnehmer der Konferenz wohnen im betroffenen Hotel.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zusammenfassung-taliban-greifen-luxushotel-in-kabul-an-22974.html

Weitere Nachrichten

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahme nach Anschlag in Manchester

In Manchester ist am Freitagmorgen eine weitere Person im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in ...

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Weitere Schlagzeilen