Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Zoe Saldana

© dts Nachrichtenagentur

02.05.2012

Los Angeles Zoe Saldana ist von Brust-OP nicht abgeneigt

In ihren Augen sei dies vergleichbar mit einem Mann in der Midlife-Crises.

Los Angeles – Die US-amerikanische Schauspielerin Zoe Saldana hat zugegeben, einer Brust-OP nicht grundsätzlich abgeneigt zu sein. Das verriet die 33-Jährige in der TV-Sendung „The Conversation With Amanda de Cadenet“. Die Idee sei ihr gekommen, als jemand sagte: „Kauf dir ein Paar Brüste“. „Ich dachte mir `Warum nicht“`“, scherzte Saldana.

In ihren Augen sei dies vergleichbar mit einem Mann in der Midlife-Crises, der sich einen Porsche kauft und mit einer 17-Jährigen ausgeht. „Ich kann mir ein paar neue Brüste zulegen und bin die aufreizenste Soccer Mum, die man je gesehen hat“, fügte die Ex-Freundin von Schauspieler Bradley Cooper hinzu.

Zoe Saldana wurde mit Filmen wie „Avatar“ oder „Star Trek“ bekannt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/zoe-saldana-ist-brust-op-nicht-abgeneigt-53488.html

Weitere Nachrichten

Rainer Wendt

© Hobbes1500 / CC BY-SA 3.0

Polizeigewerkschafts-Chef Wendt „Ich will die AfD klein halten“

Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, wehrt sich gegen Vorwürfe, die Polizei würde von rechtem Gedankengut unterwandert. "In ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Weitere Schlagzeilen