Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

LeFloid

© über dts Nachrichtenagentur

10.04.2015

YouTube-Star LeFloid Mein Smartphone hat mir bisher jeden Urlaub versaut

LeFloid würde sein Handy manchmal am liebsten wegwerfen.

Berlin – Florian Mundt, besser bekannt als LeFloid, würde sein Handy manchmal am liebsten wegwerfen: „Mein Smartphone hat mir bisher jeden Urlaub versaut und bestimmt mein Leben viel zu sehr“, so der YouTube-Star gegenüber dem Magazin „Zeit Campus“.

Behalten will er hingegen seine Schallplatten: „Die gebe ich nie her. Ich liebe das entspannende Knistern zwischen den `Rise Against`-Songs“, so der 27-Jährige.

LeFloid kommt aus Berlin, ist Student und Videoproduzent. Sein YouTube-Kanal befindet sich mit über 2,3 Millionen Abonnenten auf Platz 4 der meistabonnierten Kanäle in Deutschland.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/youtube-star-lefloid-mein-smartphone-hat-mir-bisher-jeden-urlaub-versaut-81852.html

Weitere Nachrichten

Parkende Autos in einer Straße

© über dts Nachrichtenagentur

Deutsches Kinderhilfswerk Mehr Spielstraßen wagen

Das Deutsche Kinderhilfswerk fordert zum heutigen Weltspieltag, deutschlandweit die Einrichtung von verkehrsberuhigten Bereichen, sogenannten ...

Helene Fischer 2013 Schleyerhalle

© Fred Kuhles / CC BY-SA 3.0

DFB-Pokal Helene Fischer während Konzert ausgepfiffen

Während eines Kurzkonzerts in der Halbzeitpause des DFB-Pokal-Finales zwischen Borussia Dortmund und Eintracht Frankfurt ist am Samstag die ...

Kinder spielen auf einem Schulhof

© über dts Nachrichtenagentur

OECD-Generalsekretär Finanzbildung deutscher Schüler testen

José Ángel Gurría, der Generalsekretär der OECD, sieht Verbesserungsbedarf beim Aufbau der deutschen PISA-Tests: Insbesondere die Frage, wie es um die ...

Weitere Schlagzeilen