Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Air-Berlin-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

07.07.2017

Winkelmann Air Berlin würde bei Weiterbetrieb in Tegel bleiben

„Wir setzen auf den BER als langfristig attraktiven Flughafen für die Hauptstadt.“

Berlin – Air Berlin steht einem Weiterbetrieb von Berlin-Tegel zwar skeptisch gegenüber, würde im Falle einer Offenhaltung des Flughafens dennoch dort bleiben und nicht zum neuen Großflughafen BER umziehen. Das sagte Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann der „Rheinischen Post“ (Onlineausgabe).

„Wir setzen auf den BER als langfristig attraktiven Flughafen für die Hauptstadt“, so Winkelmann weiter. „Allein die Kosten für eine neue Genehmigung für Tegel wären exorbitant. Aber es ist eine politische Entscheidung. Falls Tegel entgegen der Gesetzeslage doch geöffnet bleibt, bleiben wir in Tegel, bevor andere Wettbewerber dahingehen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/winkelmann-air-berlin-wuerde-bei-weiterbetrieb-in-tegel-bleiben-99054.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht BMW verschärft Sparkurs

Der BMW-Konzern will seine Ausgaben für Logistik, IT und Beschaffungen kräftig drücken. "Wir wollen bei den indirekten Kosten bis 2019 mindestens eine ...

Tastatur

© über dts Nachrichtenagentur

"Ganz neu denken" Rorsted will Adidas zum führenden Digitalkonzern umbauen

Der Sportartikelhersteller Adidas soll nach dem Willen von Vorstandschef Kasper Rorsted zum führenden Digitalunternehmen in Deutschland umgebaut werden. ...

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Aktionsplan EU will schärfer gegen faule Kredite vorgehen

Die EU-Finanzminister wollen Banken zwingen, künftig mehr Eigenkapital für faule Kredite vorzuhalten. Die EU-Kommission solle im Rahmen der gerade ...

Weitere Schlagzeilen