Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Victoria Beckham sieht noch Lernbedarf als Designerin

© dts Nachrichtenagentur

09.09.2010

Victoria Beckham sieht noch Lernbedarf als Designerin

London – Ex-Spice Girl Victoria Beckham gibt zu, dass sie als Mode-Designerin noch viel lernen muss. „Ich habe noch einen weiten Weg vor mir“, erklärte die Britin in der „New York Times“. Noch könne sie ihre Entwürfe nicht selber abstecken, sie sei eben keine ausgebildete Schneiderin, so die 36-Jährige. Trotzdem tragen Stars wie Eva Longoria oder Cameron Diaz die Entwürfe von Posh Spice. „Die Grundfrage ist doch: Würde ich das tragen?“, begründet die Britin ihre Entscheidungen über zukünftige Kleidungsstücke.

Beckham hatte im Jahr 2008 ihre Debüt-Kollektion als Modedesignerin vorgestellt. Erst kürzlich wurde die Mutter von drei Kindern vom British Fashion Council in der Kategorie „Designer Brand of the Year“ nominiert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/victoria-beckham-sieht-noch-lernbedarf-als-designerin-14682.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Weitere Schlagzeilen