Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

07.11.2010

Verletzung der Winterreifenpflicht wird teurer

Berlin – Wer bei Schneematsch und Eis noch mit Sommerreifen unterwegs ist, muss künftig mit einem höheren Bußgeld rechnen. Statt der bisher möglichen 20 Euro sind dann 40 Euro fällig, berichtet das Nachrichtenmagazin „Focus“ unter Berufung auf eine Vorlage des Bundesverkehrsministeriums. Bei einer Verkehrsbehinderung soll die Strafe von 40 auf 80 Euro steigen. Zudem wird es einen Punkt im Flensburger Verkehrszentralregister geben.

Zur Winterreifenpflicht soll der Bundesrat am 26. November eine Änderung der Straßenverkehrsordnung beschließen. Danach darf ein Kraftfahrzeug der Vorlage zufolge „bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte“ nur noch mit Winterreifen durch den Verkehr rollen. Die neue Verordnung soll mit Druck des Gesetzesblattes Anfang Dezember in Kraft treten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verletzung-der-winterreifenpflicht-wird-teurer-16883.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Weitere Schlagzeilen