Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Krankenhaus

© über dts Nachrichtenagentur

06.03.2015

Verdi Deutsche Krankenhäuser nachts personell unterbesetzt

„Das Patientenwohl ist immer häufiger ernsthaft gefährdet.

Berlin – Deutschlands Krankenhäuser sind nach Angaben der Gewerkschaft Verdi während der Nacht personell „zum Teil gefährlich unterbesetzt“. In mehr als der Hälfte aller Fälle müsse eine Pflegekraft alleine 25 Patienten betreuen, so das Ergebnis einer bundesweit erhobenen Stichprobe der Gewerkschaft.

„Das Patientenwohl ist immer häufiger ernsthaft gefährdet“, erklärte Verdi-Bundesvorstandsmitglied Sylvia Bühler. „Höchst bedenklich“ sei die Besetzung gerade auch auf Intensivstationen. Dort müsse eine Pflegekraft im Schnitt 3,3 Patienten versorgen. Immer häufiger würden die Pflegekräfte in der Praxis mit mehr als sechs Schwerkranken konfrontiert. „Das ist gefährlich fahrlässig“, so Bühler.

Die lückenhafte Besetzung könne auch unmittelbar gesundheitliche Folgen haben. So sei der Stichprobe zufolge immer seltener Gelegenheit, die vorgeschriebenen Hygieneprozeduren einzuhalten und beispielsweise die Hände zu desinfizieren. Immer mehr Pflegekräfte litten zudem unter den Folgen der Belastung.

„Die Politik muss jetzt endlich mit verbindlichen Personalvorgaben für Sicherheit und Entlastung sorgen“, fordert Bühler. Markt und Wettbewerb können nach Angaben der Gewerkschaft diesen Zustand nicht bessern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/verdi-deutsche-krankenhaeuser-nachts-personell-unterbesetzt-79838.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen