Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Rechtsanwalt

© Dan Anderson über dpa

17.03.2015

USA Mordanklage gegen New Yorker Immobilien-Mogul

“Nun ist es soweit. Sie haben dich. Was für ein Desaster.”

New York – Im entscheidenden Moment ist Robert Durst nicht zu sehen, nur zu hören. Nach einem Interview für eine Dokumentarserie bleibt das Ansteckmikrofon des US-Millionärs unbemerkterweise angeschaltet, während er zur Toilette geht.

Zwischen Wasserrauschen und Papierzerknüllen spricht er mit sich selbst. „Nun ist es soweit. Sie haben dich. Was für ein Desaster“, murmelt der 71-Jährige sich zu. „Was zur Hölle habe ich getan? Na klar – ich habe sie alle umgebracht.“

Dieser dahingemurmelte Satz ist als Teil der Dokumentarserie „The Jinx: The Life and Deaths of Robert Durst“ nun beim TV-Sender HBO ausgestrahlt worden – und lässt Amerika den Atem anhalten. Als „angsteinjagend, herzzerreißend und bemerkenswert“ bezeichnet die „New York Times“ die Dokumentarserie – und genau das trifft wohl auch auf die Realität zu. Hat der exzentrische Multi-Millionär Durst, Sohn einer der bekanntesten New Yorker Immobilien-Dynastien, da etwa wirklich gerade drei Morde gestanden, für die er schon seit Jahren verdächtigt, aber nie verurteilt wurde?

Die US-Justizbehörden reagierten jedenfalls sofort und nahmen Durst kurz vor der Ausstrahlung der entscheidenden Szene fest. Der 71-Jährige hatte da gerade unter falschem Namen in ein Hotel in New Orleans eingecheckt – nachdem er immer auf der Flucht vor den Justizbehörden von New York aus zuvor schon nach Los Angeles und dann nach Texas entkommen war. Zum Teil soll er sich dabei sogar als taube Frau verkleidet haben.

Sein Mandant werde vor Gericht erneut seine Unschuld beteuern, kündigte Dursts Anwalt Dick DeGuerin sofort nach der Festnahme an. Aber die Zweifel an Dursts Unschuld wachsen – und mit seinen Aussagen in der Dokumentarserie könnte er sich nun wohl endgültig selbst hinter Gitter gebracht haben, auch wenn Justizexperten noch darüber streiten, ob sie vor Gericht verwendbar wären. „Die Produzenten der Serie haben das getan, was die Justizbehörden dreier Bundesstaaten in 30 Jahren nicht geschafft haben“, sagte die Staatsanwältin Jeanine Pirro.

Mit drei Morden wird Durst in Verbindung gebracht: 1982 verschwand seine Ehefrau Kathleen McCormack spurlos im US-Bundesstaat Vermont. Die Polizei geht davon aus, dass sie tot ist. 2000 wurde Dursts enge Freundin Susan Berman ermordet in ihrem Haus in Kalifornien entdeckt. 2001 wurden Leichenteile von Morris Black gefunden, einem damaligen Nachbarn von Durst in Texas. In allen drei Fällen wurde Durst verdächtigt und befragt, im Fall von Blacks Ermordung kam er auch vor Gericht, wurde aber freigesprochen.

„Jetzt werden wir bald endlich Klarheit haben“, sagte Kathleens Bruder James McCormack. „Das spüre ich.“ Die Staatsanwaltschaft in Los Angeles teilte in der Nacht zum Dienstag mit, Durst werde nun wegen wegen Mordes angeklagt – zunächst einmal nur im Fall von Susan Berman. Bei Verurteilung könnte ihm sogar die Todesstrafe drohen.

Die Geschichte von Durst ist gruselig, aber sie ist auch tragisch: Als ältester Sohn einer New Yorker Immobilien-Dynastie, der unzählige Luxus-Wohnungen und Büro-Wolkenkratzer in Manhattan gehören, war ihm ein Leben in Reichtum gewiss. Doch Glück kam nicht dazu: Seine Mutter starb als er sieben Jahre alt war. Mit seinem Bruder Douglas stritt er sich ständig – und der Konflikt eskalierte als der Vater Douglas dem älteren und eigentlich als Nachfolger an der Spitze des Familien-Imperiums vorgesehenen Robert vorzog.

Inzwischen sprechen die Brüder überhaupt nicht mehr miteinander. Er sei sich sicher, dass Robert schuldig sei, sagte Douglas Durst der „New York Times“ – und er habe Angst vor ihm. „Ich habe überhaupt keinen Zweifel daran, dass – wenn er die Möglichkeit dazu hätte – er mich umbringen würde.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dpa / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usa-dreifacher-moerder-krimi-um-millionaer-haelt-usa-in-atem-80467.html

Weitere Nachrichten

Stockholm

© über dts Nachrichtenagentur

Stockholm Ein Toter nach Handgranaten-Explosion in U-Bahnhof

Bei einer Handgranaten-Explosion im Stockholmer U-Bahnhof ist ein Mensch ums Leben gekommen. Dabei handelt es sich um einen Mann in den Sechzigern, ...

Stockholm

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Handgranate in Stockholmer U-Bahnhof explodiert

In einem U-Bahnhof in Stockholm ist laut eines Medienberichts eine Handgranate explodiert. Zwei Menschen wurden dabei verletzt, berichtet die schwedische ...

Netzplan in der Metro von Moskau

© über dts Nachrichtenagentur

Russland Bus rast in Metro-Station in Moskau – Mindestens fünf Tote

In Moskau ist ein Bus in eine Menschenmenge an einer Metro-Station gerast. Mindestens fünf Menschen kamen dabei ums Leben, berichtet die russische ...

UN-Bericht Über 130 Zivilisten bei Luftangriffen im Jemen getötet

Im Jemen sind innerhalb von elf Tagen über 130 Zivilisten bei Luftangriffen getötet worden. Das teilte Rupert Colville, der Sprecher des UNHCHR, am ...

USA Tote und Verletzte bei Zugunglück

Bei einem schweren Zugunglück in den USA hat es am Montag Tote und Verletzte gegeben. Genauere Angaben zu den Opferzahlen wurden zunächst nicht gemacht. ...

Schweiz Keine Verletzten bei ICE-Entgleisung in Basel

Bei der Entgleisung eines ICE in Basel ist niemand verletzt worden. Das teilten die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) am Mittwoch mit. Der Unfallzug ...

Schweiz ICE entgleist in Basel

In Basel ist ein Intercity-Express bei der Einfahrt in den Bahnhof entgleist. Zahlreiche Rettungswagen seien vor Ort, berichtet die "Basler Zeitung". Die ...

Ägypten Viele Tote und Verletzte bei Explosion in Moschee

Bei einer Explosion in einer Moschee in Ägypten sind am Freitag dutzende Menschen ums Leben gekommen und weitere verletzt worden. In ersten Medienberichten ...

USA Mindestens drei Tote bei Schießerei in Grundschule

Im US-Bundesstaat Kalifornien sind am Dienstagmorgen (Ortszeit) mindestens drei Menschen bei einer Schießerei in einer Grundschule getötet worden. Unter ...

Paris-Anschläge Hinweise auf möglichen Terrorhelfer in Deutschland

Bei den Ermittlungen zu den Terroranschlägen in Paris am 13. November 2015 mit 130 Toten führt eine Spur nach Nordrhein-Westfalen. Das berichtet die "Welt" ...

Bericht Starkes Erdbeben im Iran

Im Iran hat sich am Sonntag ein starkes Erdbeben ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke von 7,5 an. Diese Werte werden oft später korrigiert. Das ...

Konsulat in Mazar-e Sharif Attentäter in Pakistan ausgebildet

Ein Jahr nach dem Anschlag auf das deutsche Generalkonsulat im nordafghanischen Mazar-e Sharif werden neue Details über die Hintermänner bekannt. Die "Bild ...

Abu Kamal Syrien meldet Rückeroberung der letzten Stadt vom IS

Die syrische Armee hat nach eigenen Angaben die letzte noch von der Terrormiliz "Islamischer Staat" kontrollierte Stadt zurückerobert. Zusammen mit ...

USA Viele Tote bei Schießerei in texanischer Kirche – Trump bestürzt

Bei der Schießerei in einer kleinen texanischen Kirche sind laut Medienberichten mindestens 20 Menschen getötet und mindestens 30 weitere verletzt worden. ...

USA Schießerei in texanischer Kirche

Bei einer Schießerei im US-Bundesstaat Texas sind am Sonntag mehrere Menschen niedergeschossen worden. Laut Medienberichten war in dem Ort Sutherland ...

Polizei Mehrere Menschen in New York überfahren

In New York hat ein Autofahrer am Dienstag auf einen Rad- und Fußweg mehrere Menschen überfahren. Es gebe Tote und Verletzte, teilte die Polizei mit, ohne ...

Afghanistan Mindestens neun Tote bei Anschlag in Kabul

Bei einem Selbstmordanschlag im Diplomaten- und Regierungsviertel in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind am Dienstag mindestens neun Menschen ums Leben ...

Zeitumstellung Uhren auf Normalzeit umgestellt

In Deutschland und den meisten europäischen Ländern sind in der Nacht zum Sonntag die Uhrzeit wieder auf Normalzeit umgestellt worden. Um 3 Uhr Sommerzeit ...

Berichte Bewaffneter nimmt mehrere Geiseln in Großbritannien

In der etwa 160 Kilometer nordwestlich von London gelegenen britischen Stadt Nuneaton hat ein Bewaffneter am Sonntag offenbar mehrere Geiseln genommen. Das ...

USA Drei Menschen sterben bei Schießerei in Maryland

Bei einer Schießerei in der Stadt Edgewood im US-Bundesstaat Maryland sind am Mittwoch mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. Zwei weitere Menschen ...

Australien Drei Tote bei Fallschirmspringen

In Australien sind bei einem Fallschirmsprung drei Menschen ums Leben gekommen. Der Vorfall ereignete sich südlich der Stadt Cairns, an der Ostküste des Landes. ...

Bericht Nach Manchester-Attentat auch Spur nach Deutschland

Fünf Monate nach dem Bombenanschlag bei einem Konzert in Manchester verfolgen britische und deutsche Staatsschützer offenbar auch eine Spur nach ...

Schweden Deutscher mit Sprengstoff am Flughafen festgenommen

In Schweden hat ein Deutscher versucht, Sprengstoff an Bord eines Flugzeugs zu bringen. Das berichtete die Zeitung Göteborgs-Posten am Freitag. Der Vorfall ...

Russland Mindestens 19 Tote bei Zugunglück

Bei einem Zugunglück östlich von Moskau sind in der Nacht auf Freitag mindestens 19 Menschen ums Leben gekommen. Laut Medienberichten war an einem ...

Bericht Mindestens sieben Tote durch Sturmtief „Xavier“

Durch das Sturmtief "Xavier" sind in Nord- und Ostdeutschland mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen. In Mecklenburg-Vorpommern starb nach Angaben ...

Pakistan Mindestens 18 Tote bei Selbstmordattentat

In Pakistan hat ein Selbstmordattentäter am Donnerstag mindestens 18 Menschen getötet und mindestens 25 Menschen verwundet, viele davon schwer. Der ...

Damaskus Mindestens elf Tote bei Anschlag

Bei einem Anschlag vor einer Polizeiwache in Damaskus sind am Montag mindestens elf Menschen ums Leben gekommen. Im Stadtviertel Al-Midan explodierte ...

FBI Schütze von Las Vegas hatte keine Verbindung zu Terror

Der Schütze von Las Vegas hatte nach Einschätzung des FBI keine Verbindung zu einer internationalen Terrororganisation. Das teilte die US-Bundespolizei am ...

Las Vegas Mindestens 50 Tote nach Schießerei

Nach der Schießerei am Rande eines Musikfestivals in Las Vegas ist die Zahl der Todesopfer auf mindestens 50 angestiegen. Das teilten die ...

USA Schießerei in Las Vegas – Berichte über viele Verletzte

Bei einem Musikfestival in Las Vegas im US-Bundesstaat Nevada sind am späten Sonntagabend (Ortszeit) offenbar mehrere Menschen durch Schüsse verletzt ...

Frankreich Zwei Tote bei Messerattacke am Bahnhof von Marseille

Bei einer Messerattacke am Bahnhof Marseille-Saint-Charles sind am Sonntag zwei Menschen ums Leben gekommen. Das teilten die Sicherheitsbehörden mit. Der ...

London Mindestens sechs Verletzte bei Gift-Anschlag

Bei einem mutmaßlichen Gift-Anschlag sind am Samstagabend in London mindestens sechs Menschen verletzt worden. Laut Medienberichten hatten mehrere Personen ...

Mexiko Erdbeben der Stärke 6,2

In Mexiko hat sich am Samstag ein Erdbeben mittlerer Stärke ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke zwischen 6,0 und 6,2 an. Diese Werte werden oft ...