Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

01.01.2012

USA 17-Jähriger am Silvesterabend erschossen

19-jähriger Tatverdächtiger am frühen Sonntagmorgen festgenommen worden.

Tucson – Im US-Bundesstaat Arizona ist am Silvesterabend ein 17-jähriger Mann erschossen worden. Wie die örtliche Polizei mitteilte, sei der junge Mann am Abend auf einer Silvesterfeier gewesen, auf der es zu einer Auseinandersetzung gekommen sei. Im Zuge dieser wurde der 17-Jährige der Polizei zufolge erschossen.

Nach den tödlichen Schüssen fuhren mehrere Personen mit einem Auto vom Tatort davon, während andere Gäste in einem weiteren Auto die Verfolgung aufnahmen. Bei der Verfolgung sollen erneut Schüsse abgefeuert worden sein, ehe die Polizei die Autos stoppen und die Insassen zu Befragungen in das Revier bringen konnte.

Ein 19-jähriger Tatverdächtiger sei am frühen Sonntagmorgen wegen Mordverdacht festgenommen worden, so die Polizei weiter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/usa-17-jaehriger-am-silvesterabend-erschossen-32702.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

317.000 neue Teilnehmer Bamf meldet Rekord bei Integrationskursen

Im vergangenen Jahr haben mindestens 317.000 Menschen einen Integrationskurs neu begonnen. Dies geht aus Daten des Bundesamts für Migration (Bamf) hervor, ...

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Weitere Schlagzeilen