Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

16.12.2010

US-Regisseur Blake Edwards im Alter von 88 Jahren gestorben

Los Angeles – Der Filmregisseur Blake Edwards ist am Donnerstag im Alter von 88 Jahren gestorben. Nach Angaben der Zeitschrift „Variety“ starb er im Kreise seiner Familie. Edwards war 1922 in Tulsa, Oklahoma geboren. Seine Karriere begann er während des Zweiten Weltkrieges als Schauspieler. Zu seinen Markenzeichen aber wurden seine skurrilen Komödien.

International bekannt wurde er vor allem durch die Spielfilme der „Pink Panther“-Reihe und den Klassiker „Frühstück bei Tiffany“ mit Audrey Hepburn. 1991 kam sein Film „Switch – Die Frau im Manne“ in die deutschen Kinos. 2004 erhielt er den Oscar für sein Lebenswerk. Edwards war mit der Schauspielerin Julie Andrews verheiratet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/us-regisseur-blake-edwards-im-alter-von-88-jahren-gestorben-18044.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Alina Süggeler 2015

© Superbass / CC BY-SA 4.0

Alina Süggeler Nackt ja, aber nicht im „Playboy“

In ihrem aktuellen Video "Langsam" zeigt sich Frida-Gold-Sängerin Alina Süggeler (31) komplett nackt - im Bad, im Bett, in einer surrealen Szene auf der ...

Weitere Schlagzeilen