Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

ICE-Zug

© über dts Nachrichtenagentur

11.11.2013

Ungewöhnliche Fracht Exotische Krabben krabbeln durch ICE

Zehn Krabben konnten wieder eingesammelt werden.

Mehrere 20 Zentimeter große Wollhandkrabben sind am Sonntagabend aus einem umgekippten Behälter in einem ICE entwichen und durch den Zug gekrabbelt. Zwei Chinesen aus Tübingen waren mit der ungewöhnlichen Fracht im ICE von Hamburg nach Stuttgart unterwegs, teilte die Polizei in Hannover mit.

Das Zugpersonal hatte den umgekippten Behälter und die freilaufenden Krabben bemerkt. Zehn Krabben konnten wieder eingesammelt werden. Weitere konnten offenbar entkommen und wurden nicht gefunden.

Am Bahnhof Göttingen übergaben Bahnmitarbeiter gegen 20 Uhr die Krabben der Bundespolizei zur Erstversorgung. Zum artgerechten Transport mussten die Krabben in Salzwasser gelagert werden. Anschließend wurden sie der Tierrettung der Feuerwehr Göttingen übergeben.

Die beiden Chinesen konnten weiterreisen, müssen aber für die entstandenen Kosten aufkommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ungewoehnliche-fracht-exotische-krabben-krabbeln-durch-ice-67384.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen