Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Karneval Rosenmontag Koblenz

© Holger Weinandt / CC BY-SA 3.0

04.02.2016

Umfrage Deutsche sorgen sich um Sicherheit beim Karneval

Mehrheit würde trotzdem „wie immer“ feiern.

Berlin – Der Karneval beginnt – närrisch wie immer, aber diesmal auch mit ganz besonderen Sorgen um die Sicherheit. Die Polizei versucht nach Kräften, den Karneval vor Terrorangriffen zu schützen und sexuelle Übergriffe zu unterbinden.

In einer repräsentativen N24-Emnid-Umfrage äußerten 25 Prozent der Deutschen ihre Terrorangst, würden aber trotzdem zum Karneval gehen und sich dort – soweit möglich – „etwas vorsichtiger verhalten“. Weitere 22 Prozent der Befragten würden aus Terrorangst gar nicht erst zum Karneval gehen. 51 Prozent der Deutschen sagen, sie hätten keine Terrorangst und würden den Karneval feiern wie immer.

Eine weitere Herausforderung für die Sicherheitskräfte ist die Vermeidung von sexuellen Übergriffen. 27 Prozent der Deutschen befürchten im Karneval erneut Übergriffe wie in der Kölner Silvesternacht. 19 Prozent der Befragten befürchten das nicht, weil sie die Vorfälle aus Köln für „Einzelfälle“ halten. 46 Prozent der Deutschen glauben, die Übergriffe von Köln werden sich nicht wiederholen, weil die Polizei dazugelernt hat und nun besser vorbereitet ist.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/umfrage-deutsche-sorgen-sich-um-sicherheit-beim-karneval-92769.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Wohnungsanzeigen

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Ausländer werden bei Wohnungssuche benachteiligt

Menschen mit ausländischen Namen werden laut einer Studie bei der Wohnungssuche in Deutschland benachteiligt. Der Untersuchung des "Spiegels" und des ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Verhaltensökonom Risiko von Terroranschlägen wird überschätzt

Angesichts der Angst vieler Deutscher vor Terroranschlägen im Urlaub rät der Verhaltensökonom Horst Müller-Peters von der Technischen Hochschule Köln zu ...

Weitere Schlagzeilen