Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Lottoschein

© Andreas Morlok / pixelio.de

07.12.2015

Lotto Tipper aus dem Raum Münster gewinnt rund 19,5 Millionen

„Das ist der schwerste Nikolaussack, der jemals in NRW verteilt wurde.“

Münster – Der 21. NRW-Millionär in diesem Jahr ist gefunden. Gleichzeitig ist es auch der höchste Millionen-Gewinn des Jahres. Am Nikolaus-Wochenende tippte ein Spieler aus Westfalen mit den Gewinnzahlen 6 – 12 – 29 – 35 – 42 – 47 und der Superzahl 7 goldrichtig und hat den Jackpot geknackt. Damit ist er nun um satte 19.460.854,40 Euro reicher.

Axel Weber, Sprecher von WestLotto: „Das ist der schwerste Nikolaussack, der jemals in NRW verteilt wurde. Zumindest ist es der Wertvollste!“

Auch für zwei weitere Lotto-Spieler aus NRW lohnte sich der Nikolaustag. Sie konnten die Gewinnklasse 2 bei LOTTO 6aus49 treffen. Die Gewinner aus der Region Aachen und dem Kreis Borken erhalten für ihre Glückstipps mehr als eine Viertelmillionen Euro, genau jeweils 293.650,10 Euro.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tipper-aus-dem-raum-muenster-gewinnt-rund-195-millionen-91960.html

Weitere Nachrichten

Aiman Mazyek - Zentralrat der Muslime 2015

© Christliches Medienmagazin pro / CC BY 2.0

Zentralrat der Muslime Mazyek nach eigenen Angaben auf „ISIS-Todesliste“

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, wird nach eigenen Angaben von der Terrororganisation "Islamischer Staat" gejagt - und eine ...

Chinesische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

China Mehr als 140 Menschen nach Erdrutsch vermisst

In China ist bei einem Erdrutsch am Samstag ein ganzes Dorf verschüttet worden. Mehr als 140 Menschen in dem Dorf Xinmo im Kreis Mao in der ...

Pakistan

© Zscout370 / gemeinfrei

Pakistan Dutzende Tote bei drei Anschlägen

Bei drei Anschlägen zum Ende des Fastenmonats Ramadan sind in Pakistan am Freitag mindestens 50 Menschen getötet worden. Zunächst hatten mehrere Schützen ...

Weitere Schlagzeilen