Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Telekom macht Kabennetzbetreibern Konkurrenz

© dapd

26.03.2012

Annington Telekom macht Kabennetzbetreibern Konkurrenz

Startschuss mit Telekom-Vorstandsvorsitzenden René Obermann in Bochum.

Bochum – Die Deutsche Telekom will den Kabelnetzbetreibern verstärkt Konkurrenz machen. Der Telekom-Vorstandsvorsitzende René Obermann gab am Montag in Bochum den Startschuss für den Anschluss von 171.00 Haushalten des größten deutschen Immobilienkonzerns Deutsche Annington an das Glasfasernetz des Bonner Konzern. Die Telekom übernimmt künftig nicht nur die Versorgung der Annington-Mieter mit schnellen Internetzugängen, sondern auch mit Fernsehen und Pay-TV-Angeboten.

Es ist für die Telekom die erste große Kooperation mit einem Unternehmen der Wohnungswirtschaft. „Wir treten damit in direkte Konkurrenz zu den Kabelunternehmen in deren ureigenstem Revier“, sagte Obermann. Er kündigte an, die Telekom werde ihre Anstrengungen in diesem Bereich in den nächsten Jahren noch verstärken.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/telekom-macht-kabennetzbetreibern-konkurrenz-47555.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen