Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Tausende lassen für Flashmob in U-Bahnen die Hosen runter

© dts Nachrichtenagentur

09.01.2012

Vermischtes Tausende lassen für Flashmob in U-Bahnen die Hosen runter

New York – In U-Bahnen überall auf der Welt haben Menschen am Sonntag die Hosen herunter gelassen.

Hintergrund der Aktion war ein Flashmob, zu dem die Gruppe „Improv Everywhere“ aufgerufen hatte. So hatten sich in etwa 60 Städten überall auf der Welt Flashmob-Teilnehmer in U-Bahnen begeben. Dort verhielten sich die Teilnehmer dann ganz normal, lasen Zeitung oder hörten Musik – mit dem Unterschied, dass sie dabei keine Hosen trugen.

Ziel des Flashmobs sei es, Spaß zu haben und Menschen zusammenzubringen, die sich nicht kennen, erklärte Organisator Dan Becherano. Die Aktion stieß allerdings nicht überall auf Begeisterung, so versuchten in Madrid Sicherheitsbeamte, die Flashmob-Teilnehmer am Betreten der U-Bahn-Stationen zu hindern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tausende-lassen-fuer-flashmob-in-u-bahnen-die-hosen-runter-33348.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen