Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Deutsche Post

© über dts Nachrichtenagentur

10.05.2015

Tarifkonflikt Post wirft Verdi Verbreitung falscher Tatsachen vor

„Die Aussagen von Verdi zu den aktuellen Verhandlungen sind irreführend.“

Berlin – Die Deutsche Post hat den Abbruch der Tarifverhandlungen scharf kritisiert und wirft der Gewerkschaft Verdi die Verbreitung falscher Tatsachen vor. „Die Aussagen von Verdi zu den aktuellen Verhandlungen sind irreführend“, sagte Post-Perosnalvorstand Melanie Kreis der „Bild“ (Montag). „Wir wollen Sicherheit und Schutz für die Postmitarbeiter stärken und haben Kündigungsschutz bis Ende 2018 angeboten.“

Verdi hatte am Samstag die Verhandlungen für rund 140.000 Tarifbeschäftigte abgebrochen und der Post unter anderem vorgeworfen, den Mitarbeitern den Schutz vor Fremdvergaben zu nehmen.

Kreis warf Verdi vor, „auf unverantwortliche Weise mit den Ängsten der Mitarbeiter“ zu spielen. Die Behauptung, die Post habe kein Interesse an einem Gesamtpaket, sei schlicht falsch, erklärte Kreis gegenüber „Bild“. „Verdi beharrt weiter auf absurd hohen Forderungen, die insgesamt mehr als zwölf Prozent Lohnerhöhung bedeuten würden.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/tarifkonflikt-post-wirft-verdi-verbreitung-falscher-tatsachen-vor-83376.html

Weitere Nachrichten

Lufthansa-Maschine

© über dts Nachrichtenagentur

Sicherheit Lufthansa sieht Computerverbot in Flugzeugen-Kabinen kritisch

Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht das diskutierte Laptopverbot an Bord von Flugzeugen kritisch. "Wir sind mit den deutschen, europäischen und US-Behörden ...

Flughafen Berlin-Brandenburg International BER

© über dts Nachrichtenagentur

Berliner Großflughafen Bosch sieht derzeit „keine Grundlage“ für BER-Eröffnung

Die Baufirma Bosch hat massive Zweifel an einer Fertigstellung des neuen Berliner Großflughafens geäußert, berichtet "Bild am Sonntag". In einem Brief vom 31. ...

Air Berlin

© über dts Nachrichtenagentur

Lufthansa Spohr will Air Berlin derzeit nicht übernehmen

Lufthansa Chef Carsten Spohr will die angeschlagene Fluglinie Air Berlin weiter unterstützen und weitere Flugzeuge übernehmen - eine Unternehmensübernahme ...

Weitere Schlagzeilen